Wer holt sich einen Deal?

Die Höhle der Löwen 2021: Am 24. Mai pitchen „The Makery," „Bodywallet", „Summersaver", „HARDCORK" und „EVERTREE"

24. Mai 2021 - 20:15 Uhr

Neue Ideen und Start-ups in "Die Höhle der Löwen"

Geldbörsen zum Aufkleben, ein Anti-Wundreib-Stick, eine Plattform für kreative Workshops, spezielles Material aus Kork und eine ganz besondere Beerdigungsmethode: Auch diesmal wagen sich neue Gründer mit ganz unterschiedlichen und innovativen Ideen in die Höhle der Löwen. Wer schafft es, einen Investor oder eine Investorin an Bord zu holen?

„The Makery": Eine digitale Plattform für kreative Workshops

„The Makery": Eine digitale Plattform für kreative Workshops
„The Makery": Eine digitale Plattform für kreative Workshops
© The Makery, TVNOW / Bernd-Michael Maurer

"Handy aus, wir gehen raus. Denn mit uns haben Sie jede Menge Erlebnisse", so Gründer Jasper Kolb über "The Makery". Die digitale Plattform vermittelt zahlreiche handwerkliche und kreative Workshops. "The Makery" bringt lokale Kreative, Künstler und Experten zusammen, die ihr Wissen und ihre Leidenschaft teilen möchten. Das Wichtige daran: Die Anbieter:innen können die Workshops im eigenen Namen und in eigener inhaltlicher und preislicher Gestaltung durchführen. So finden sich auf der Plattform fast 500 verschiedene kreative Erlebnisse zu Themen wie Handwerk, Kochen oder Nachhaltigkeit. Für Jasper ist sein Start-up ein Herzensprojekt: "'The Makery' bedeutet mir alles und ich stehe da komplett hinter. Als Gründer muss man der größte Fan seines Unternehmens sein und das bin ich definitiv." Wird Jasper diese Begeisterung für seine Firma auch bei den Löw:innen entfachen? Um seine Plattform groß zu machen, benötigt er 250.000 Euro und würde dafür 15 Prozent seiner Anteile abgeben.

„Bodywallet“: Eine Geldbörse zum Aufkleben

„Bodywallet“: Eine Geldbörse zum Aufkleben
„Bodywallet“: Eine Geldbörse zum Aufkleben
© Bodywallet, TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Ob beim Feiern, beim Sport oder am Strand: Taschen und Geldbörsen sind hier eher störend und verlockend für Diebe. Aber wohin mit Bargeld, Schlüssel oder Kreditkarte? Eine simple Lösung für dieses Problem liefern die beiden Gründer Christian Schranz und Axel Kosuch mit"Bodywallet"* 🛒. Es schützt Wertsachen vor Diebstahl oder Verlust und klebt dabei sicher und unauffällig wie ein Pflaster auf der Haut. Das Besondere: Es ist hautverträglich, atmungsaktiv, sicher und hält drei Tage auf der Haut, auch beim Baden oder Sport. Durch den Plastikzipper ist "Bodywallet" einfach verschließbar und praktisch in der Handhabung. Zusammen mit einem Löwin oder einer Löwin wollen die beiden Gründer den Vertrieb und das Marketing jetzt voranbringen. Ihr Angebot: 100.000 Euro für 10 Prozent der Firmenanteile.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

„Summersaver“: Ein Anti-Wundreib-Stick

„Summersaver“: Ein Anti-Wundreib-Stick
„Summersaver“: Ein Anti-Wundreib-Stick
© Summersaver, TVNOW / Frank W. Hempel

Sommer, Sonne und luftige Kleidung - wäre da nur nicht das eine leidige Problem: Fast jede zweite Frau kennt das unangenehme bis schmerzliche Gefühl von wund geriebenen Stellen, wenn kein Stoff mehr die Haut schützt. Auch Denise Hahn kennt das aus eigener Erfahrung und entwickelte eine Lösung. Der "Summersaver"* 🛒 ist ein Anti-Wundreib-Stick, der Hautirritationen und Wundreibungen verhindern soll. Den cremigen Balsam einfach auf die empfindlichen Hautpartien wie die Oberschenkelinnenseiten oder die BH-Kontur auftragen und die Nutzer:innen sollen so lang anhaltend vor Wundreibungen und Scheuerstellen geschützt sein. Für ihre Rezeptur nutzt sie natürliche Inhaltsstoffe wie z.B. pflegendes Kokos- und Mandelöl. Denise Hahn baut ihr Business aktuell noch ganz allein auf und ist daher auf der Suche nach einem strategischen Partner an ihrer Seite: "Ein Deal wäre gigantisch. Da ich alleine bin, brauche ich Unterstützung im Vertrieb und Marketing." Für 250.000 Euro würde sie 15 Prozent ihrer Firmenanteile abgeben.

„HARDCORK“: Ein spezielles Material aus Kork

 „HARDCORK“: Ein spezielles Material aus Kork
„HARDCORK“: Ein spezielles Material aus Kork
© HARDCORK, TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Rouven Brauers ist leidenschaftlicher Surfer und Skateboarder. In den letzten 30 Jahren hat er über 10.000 Surfbretter gebaut und viel auf dem Gebiet geforscht. "In der Zeit bin ich auf ein Material gestoßen, welches mich sehr fasziniert hat. Und das ist Kork", so Rouven. Sein Kompagnon Alexander Gebler erklärt weiter: "Kork ist der Mantel der Korkeiche - mit faszinierenden Eigenschaften. Es ist wasserfest, gasdicht und isoliert sehr gut. Sowohl akustisch als auch thermisch." Das Geheimnis liegt in der Zellstruktur. In einem Kubikzentimeter Kork befinden sich 40 Millionen Zellen, die mit einem Gas-Luftgemisch gefüllt sind. Das macht Kork so leicht und so robust. Auch in punkto Nachhaltigkeit liegt Kork vorne. "Beim Wachsen der Korkrinde nimmt diese viermal so viel CO2 auf, wie sie später bei der Weiterverarbeitung abgibt", so Alexander über die Vorteile. Doch wie umgeht man die extrem geringe Reißfestigkeit? "Ich habe ein Korkgranulat mit Kurzfasern und Harz verbunden", stellt Rouven seine Lösung vor. Der Faserverbund soll durch Stabilität, hohe Flexibilität, Dämpfähigkeit und Nachhaltigkeit überzeugen. "HARDCORK" kann für die Luftfahrt, die Automobilbranche und in der Schiffsbranche, vor allem im Jachtbau, eingesetzt werden. Konkrete Anfragen liegen den Gründern bereits vor. Für die Expansion ihres Unternehmens benötigen sie einen erfahrenen Investor an ihrer Seite. Wird ein Löwe 1.000.000 Euro für 20 Prozent der Firmenanteile von "HARDCORK" investieren?

„EVERTREE“: Aus der Asche Verstorbener soll neues Leben entstehen

 „EVERTREE“: Aus der Asche Verstorbener soll neues Leben entstehen
„EVERTREE“: Aus der Asche Verstorbener soll neues Leben entstehen
© Evertree, TVNOW / Bernd-Michael Maur

Ein sehr wichtiges und für "Die Höhle der Löwen" absolut außergewöhnliches Thema bringen die Geschwister Helena und Andreas Hohnke mit. "Die 'EVERTREE'-Urne lässt aus der Asche Verstorbener neues Leben in Form eines Baumes entstehen und trägt dabei auch noch ganz aktiv zum Klimaschutz bei", so Helena. Als der Vater der Geschwister starb, wollten sie sich mit der Endgültigkeit des Todes nicht zufrieden geben. Die Idee einer Urne, bei der aus der Asche eines verstorbenen Menschen oder Tieres ein Baum wächst und sie so in lebendiger Erinnerung bleiben, entstand. "Die 'EVERTREE'-Urne spendet Trost und zwar in der schwersten Stunde eines Menschen. Zudem schützt sie noch aktiv das Klima, weil wir dadurch viele Bäume auf der ganzen Welt wachsen lassen wollen. Wir möchten aus Friedhöfen Wälder machen", erklärt Helena. Es gibt aktuell fünf verschiedene Baumsamen zur Auswahl, die "EVERTREE"-Urne besteht aus einem neuartigen Biokunststoffgranulat und ist zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Je nach Bodenbeschaffenheit löst sie sich nach ca. sechs bis zwölf Monaten komplett auf und übrig bleibt ein Baum - eine lebendige Erinnerung. Hier sind sich die Löwen einig: Einer der berührendsten Pitches in der Geschichte der "Höhle der Löwen". Doch steigt auch ein:e Investor:in bei "EVERTREE" für 75.000 Euro und 33 Prozent Firmenanteile ein?

"Die Höhle der Löwen" bei VOX und auf TVNOW

Die Gründershow läuft montags um 20:15 Uhr bei VOX und zeitgleich auf TVNOW im Livestream.

Nach der Ausstrahlung stehen die Folgen auf TVNOW zum Abruf bereit.

Highlights aus "Die Höhle der Löwen"

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.