Deshalb dauern Erkältungen heute länger als früher

10. Januar 2018 - 15:08 Uhr

Eine Erkältung nach der anderen – wir sind selber schuld

Einmal einen Schnupfen gehabt, und dann geht die Erkältung wochenlang nicht weg: Kommt Ihnen das bekannt vor? Tatsächlich dauern grippale Infekte heutzutage länger an als früher. Und daran sind wir selber schuld... Wir erklären, wie Sie eine Erkältung erkennen und was Sie dagegen tun können.

Grippe oder Erkältung: Das ist der Unterschied

Halsschmerzen, ein dichter Kopf und eine laufende Nase – das sind die typischen Anzeichen einer Erkältung. Oft wird eine Erkältung als grippaler Infekt bezeichnet, doch mit der richtigen Grippe (Influenza) hat der grippale Infekt nicht viel zu tun. Die Krankheitssymptome sind zwar ähnlich, bei einer Grippe jedoch stärker ausgeprägt und treten plötzlich auf. Eine Erkältung entsteht in der Regel durch Viren, die eine Infektion der Atemwege verursachen. Die sogenannten Rhino-, Adeno- oder Corona-Viren sind dabei die Auslöser von Husten, Schnupfen & Co.

Die unterschiedlichen Phasen der Erkältung

"Eine Erkältung dauert ohne Behandlung sieben Tage, mit Behandlung eine Woche" besagt ein altes Sprichwort. Geduld und Durchhaltevermögen sind also angesagt. Bestimmte Hausmittel gegen Erkältung können den Heilungsprozess zwar unterstützen, jedoch bleibt meist keine andere Wahl als sie auszusitzen. Die unterschiedlichen Phasen der Erkältung muss jeder Erkrankte durchlaufen. Zuerst fangen wir an zu frieren oder haben Schüttelfrost. Dann beginnt die Nase zu laufen, und Schnupfen und Husten begleiten uns noch für eine längere Zeit. In der letzten Phase beginnt der Körper die Heilung, und wir werden langsam wieder gesund. Aber gerade in dieser Phase gilt: Vorsicht, den Körper noch nicht zu sehr beanspruchen!

Haben wir keine Zeit mehr, um gesund zu werden?

Stress und Zeitnot bestimmen heute unseren Alltag. Das sind auch die Gründe dafür, dass Erkältungen heute länger anhalten als früher. Viele schleppen sich mit einem Schnupfen zur Arbeit und provozieren einen gesundheitlichen Zusammenbruch. Ohne sich richtig zu erholen, reiht sich bei vielen Menschen eine Erkältung an die andere und geht so schnell nicht mehr weg. Im Video sehen Sie, was Sie aus medizinischer Sicht gegen diesen Teufelskreis tun können.

Auch interessant