2019 M01 11 - 14:56 Uhr

Konkurrenzdruck unter den Bachelor-Ladys

Auf was für einen Typ Frau steht der Bachelor? Sollte sie lange Haare haben oder eher kurze? Schlank oder doch vielleicht kurvig? Diese Fragen stellen sich die Kandidatinnen, seit sie in Mexiko angekommen sind und Bachelor Andrej Mangold kennengelernt haben. Und natürlich wird die Konkurrenz ganz genau unter die Lupe genommen. Dabei sind in der zweiten Bachelor-Woche fiese Vorwürfe aufgetaucht.

"Mir platzt der Kragen"

Der Druck in der Ladys-Villa ist hoch. Alle wollen den besten Eindruck machen und perfekt aussehen. Besonders Ernestine steht unter Beobachtung der Frauen, das bekommt angebilch auch Nathalie mit. Sie erzählt Ernestine und Christina von einem vermeintlichen Vorfall: "Mir platzt der Kragen. Eine Person hier hat mir etwas sehr schlimmes gesagt. Sie hat gesagt: 'Tine fliegt sowieso raus, weil sie zu dick ist.'" Gemeint ist Isabell.

Auch Ernestine hat davon gehört, dass Isabell über ihre Figur gesprochen haben soll, aber: "Ich habe es schon geklärt mit ihr. Aber sie hat es nicht zugegeben."

"Ich habe mit Nathalie gar nicht über Ernestine geredet!"

Und was sagt Ernestine selbst zum Gewichtsthema? "Ich hab so viel genascht und dadurch ein bisschen Speck bekommen. Also ich bin ein bisschen puffig geworden." Auch ihre Mama habe gefragt, ob sie sich so wohl genug fühle, um beim Bachelor mitzumachen. Doch die 26-Jährige meint: "Wenn mich jemand mag, dann mag er mich mit ein paar Kilos mehr oder mit ein paar Kilos weniger." Welche wahre Worte!

In Frauke Ludowigs Bachelor-Talk äußert sich Isabell zu den Vorwürfen und erzählt, wie sie die Siutation erlebt hat: "Ich habe mit Nathalie gar nicht über Ernestine geredet!" Weiter erklärt sie: "Weil ich selber nicht perfekt bin, würde ich mir nicht anmaßen, über ihren Körper zu urteilen." 

Bei "Jetzt reden die Frauen" auf TV NOW könnt ihr euch den Frauke Ludowigs Bachelor-Talk über die zweite Woche in voller Länge anschauen. Hier steht Isabell der Moderatorin Rede und Antwort.