Der Bachelor 2018: Janine Christin ist von Daniel enttäuscht

02. März 2018 - 9:45 Uhr

Nach ihrem Aus: Jetzt spricht Janine Christin

In der siebten "Nacht der Rosen" muss Janine Christin ihren Traum von einer gemeinsamen Zukunft mit Bachelor Daniel Völz begraben. Sie geht ohne Rose, dafür mit gebrochenem Herzen nach Hause. Doch wie geht es ihr heute?

Janine Christin: "Es tut manchmal noch weh"

Einige Wochen nach ihrem Aus bei "Der Bachelor" 2018 hat Janine Christin den Herzschmerz immer noch nicht ganz verdaut. "Es tut manchmal noch weh, wenn man daran denkt, dass man keine Rose bekommen hat, weil einfach Gefühle dabei waren", erklärt die 22-Jährige. Sie findet deutliche Worte für Daniel: "Ich hätte mir mehr Offenheit und Ehrlichkeit von ihm gewünscht."

Hat Bachelor Daniel nur mit ihren Gefühlen gespielt? Oder woran lag es, dass es bei ihm einfach nicht gefunkt hat? Die Ex-Bachelor-Kandidatin glaubt nicht, "dass es an ihr lag". "Die Gründe waren einfach, dass Daniel mich zu wenig kennengelernt hat beziehungsweise die Zeit nicht genutzt hat um mich kennenzulernen", ist sie sicher.

Ex-Bachelor-Kandidatin Janine Christin bereut nichts

Dabei hat Janine Christin doch wirklich alles getan, um das Herz des Rosenkavaliers zu erobern - aufreizende Blicke, viel Körperkontakt und ein Liebesbrief, in dem sie ihren Gefühlen freien Lauf ließ.

War das alles am Ende vielleicht ein bisschen zu viel für Daniel?

Janine Christin kann das nicht verstehen, sie bereut nichts: "Ich war schon ein bisschen enttäuscht von ihm, weil ich erwartet habe, dass er mich besser kennenlernt und dann hätte er mich auch mehr zu schätzen gewusst. Ich war mehr so der Kumpeltyp für ihn." Von Männern hat die 22-Jährige jetzt jedenfalls erstmal "die Schnauze voll".

Die ganze "Bachelor"-Folge gibt es bei TV NOW und in der TV NOW App zu sehen.