Debatte über Maskenpflicht

Lehrerverband warnt: "Vorsicht an den Schulen!"

Wann dürfen Schülerinnen und Schüler die Maske wieder ablegen?
Wann dürfen Schülerinnen und Schüler die Maske wieder ablegen?
© dpa, Daniel Bockwoldt, dbo cul

15. Juni 2021 - 15:26 Uhr

Kinder und Jugendliche noch ungeimpft

In ganz Deutschland wird gerade über Lockerungen gesprochen, denn die bundesweite 7-Tage-Inzidenz sinkt zum Glück weiter. Am Montag lag sie noch bei 16,6. Das Hauptthema gerade: Kommt bald das Ende der generellen Maskenpflicht?

Doch während einige Virologen zwar sagen, dass es Sinn mache, die Maskenpflicht im Freien zu überdenken, so warnen Experten auch davor, die Masken in den Klassenzimmern zu früh abzuschaffen. In Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern dürfen die Schüler bereits ab dem heutigem Montag die Masken im Unterricht ablegen.

Aber ist das nicht gefährlich? Der Lehrerverbands-Präsident Heinz-Peter Meidinger sagte zu RTL: "Vorsicht an den Schulen! Kinder und Jugendliche sind alle noch ungeimpft, auch bei den Lehrkräften haben wir erst bei der Hälfte eine vollständige Impfung."

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

"Varianten breiten sich auch in Schulen aus"

Meidinger sieht verfrühte Lockerungen an den Schulen kritisch und plädiert dafür, die Maskenpflicht zumindest in diesem – nur noch kurzen – Schuljahr aufrechtzuerhalten. "Das Virus ist noch da", sagte Meidinger zu RTL. Man müsse nur nach Großbritannien schauen, wo trotz hoher Impfzahlen die Zahlen wieder steigen: "Es gibt neue Corona-Varianten, wie die Delta-Variante, die sich vehement verbreiten, auch an Schulen."

Meidingers Ratschlag: "Wir haben volle Klassenzimmer ohne Mindestabstand und bis zu 30 ungeimpfte Schülerinnen und Schüler in einem Raum. Deswegen wäre die Aufrechterhaltung der Maskenpflicht in diesem Schuljahr auf jeden Fall noch geboten." (im Video)

Auch der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sagte am Montag im "ZDF-Morgenmagazin": "Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich die Maskenpflicht in den Schulen nicht aufheben, weil für das noch laufende Schuljahr wäre es nicht schön, wenn sich die Kinder infizieren würden, kurz vor den Sommerferien."

Bartsch: "Neues Schuljahr ohne Masken"

Das Thema wird jedenfalls ziemlich kontrovers diskutiert!

Ein Beispiel: Zum Beginn des Präsenzunterrichts an allen Schulen in Rheinland-Pfalz hat die Vertretung der Eltern die Maskenpflicht im Unterricht in Frage gestellt. Bei einer Online-Sitzung des Landeselternbeirats wurde mehrheitlich für eine Aufhebung der Maskenpflicht gestimmt. Das Tragen einer Schutzmaske solle dann ganz freiwillig sein.

Zuspruch gibt es vom Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch – allerdings eher mit Blick auf das kommende Schuljahr. Bartsch fordert ein Ende der Maskenpflicht in Schulen nach den Sommerferien: "Das neue Schuljahr muss eines ohne Masken werden. Grundschüler sollten überhaupt keine Maske tragen müssen", sagte Bartsch der "Welt".

Auch interessant