"Das Supertalent"-Finale 2017: So klar hat Alexa Lauenburger vor Allegra Tinnefeld und Baba Yega gewonnen

Alexa, Allegra und "Baba Yega" warten auf das Ergebnis.
Alexa Lauenburger gewinnt die elfte Staffel von "Das Supertalent", gefolgt von der bezaubernden Geigerin Allegra Tinnefeld und der außerirdisch guten Tanzgruppe "Baba Yega".

Alexa Lauenburger ist "Das Supertalent 2017"

Alexa hat es geschafft! Im großen Finale der elften Staffel von "Das Supertalent" bekommt die Zehnjährige mit ihren acht Hunden die meisten Zuschauerstimmen und sichert sich den Titel "Das Supertalent 2017".

So wurde Alexa zum "Supertalent 2017"

Alexa Lauenburger ist "Das Supertalent 2017"
Alexa Lauenburger freut sich riesig über ihren Sieg der elften Staffel von "Das Supertalent". © MG RTL D / Stefan Gregorowius

Bereits bei den Castings hat die junge Hundetrainerin Alexa Lauenburger die Jury um Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Nazan Eckes begeistert. Mit ihrer knuffigen Hundeshow im großen Live-Finale gelingt es ihr aber, noch einmal einen draufzusetzen. Damit reißt sie nicht nur die Jury, sondern auch die Zuschauer restlos mit – und wird mit 21,86 Prozent der Stimmen belohnt. Alexa setzt sich somit klar gegen 13 Mit-Finalisten durch und darf sich über 100.000 Euro Siegprämie freuen.

Mit 12,27 Prozent der Stimmen belegt die bezaubernde Geigerin Allegra Tinnefeld den zweiten Platz. Die saucoole Tanzgruppe Baba Yega landet mit 8,73 Prozent der Stimmen auf Platz drei.

Alle Ergebnisse im Überblick

​Der bezaubernde Noel Lehar erhält für seine Querflöten-Performance 7,99%. Knapp dahinter liegt Luftakrobat Jason Brügger mit 7,43%. Auf dem sechsten Platz steht Handstandakrobatin Stefanie Millinger mit 6,77%, dicht gefolgt von den gut gelaunten Musikern "Los Manolos Bonn", die 6,46% der Anrufe erhalten haben. Der singende Turner Lucas Fischer erhält tolle 5,53% und die Koreaner des Wiener Chors "Seicento" liegen bei 4,87%. Der magische Auftritt von Barbara, Irene und Jannis erählt 4,49% der Anrufe und das atemberaubende "Duo Nigretai" liegt mit 4,31% knapp dahinter. Der 82-jährige Opernsänger Quintino Cruciano schneidet mit 4,26% ab, Dúlamán erhält 3,77% und der gelenkige Tänzer Artem Gussev 1,26%. 

Alles zu Das Supertalent

Das hat Hunde-Trainerin Alexa mit ihrer Siegprämie vor

Die Supertalent-Siegerin ist um 100.000 Euro reicher

Das hat Hunde-Trainerin Alexa mit ihrer Siegprämie vor