Das Supertalent 2017: Hundeflüsterin Alexa Lauenburger und ihre Vierbeiner verzaubern alle

20. Dezember 2017 - 13:22 Uhr

Mit ihren zehn Jahren und acht Hunden bezaubert Alexa alle

Kaum betreten Alexa Lauenburger und ihre acht vierbeinigen Freunde die Supertalent-Bühne, erobern sie die Herzen von Jury und Publikum. Das war schon im Casting so. Der Anblick der Zehnjährigen und ihrem flauschigen Hunderudel ist einfach zu niedlich.

Alexa und ihre Hunde liefern auch im Finale eine Eins-A-Show

Alexa Lauenburger ist "Das Supertalent 2017"
Die zehnjährige Hundetrainerin Alexa Lauenburger überzeugt im Finale mit ihren acht vierbeinigen Freunden.

Doch Alexa und ihre Hunde sind nicht nur süß, sie haben auch einiges drauf. Sie laufen auf zwei Beinen und springen dabei über Hocker, machen Salti und andere unglaubliche Kunststücke. Herrin des Ganzen ist die kleine Alexa - und das trotz schwerem Schicksalsschlag. Alexas beste Hundefreundin, die kleine Hexe, ist kurz zuvor gestorben. "Umso erstaunlicher, dass du hier heute so auf die Bühne kommst, dich und deine Hunde so unter Kontrolle hast", findet Nazan Eckes.

Dieter Bohlen: "Ich glaube, du kommst ziemlich weit"

Bruce Darnell schwärmt: "Ich finde das Vertrauen, das die Hunde zu dir haben, ganz ganz toll" und auch Dieter Bohlen ist hin und weg. Er prophezeit der Kleinen einen der vorderen Plätze: "Ich versuch seit zehn Jahren, Bruce ein einfaches 'Sitz' beizubringen und du machst das mit dreizehn Hunden. Ich glaube, du kommst ziemlich weit nach vorne."

Das große Finale von "Das Supertalent 2017" verpasst? Kein Problem! Bei TV NOW gibt es die ganze Show in voller Länge.