Das Supertalent 2011: Leo Rojas: "Ich habe den Herzschlag des Pferdes gefühlt"

20. Dezember 2011 - 15:39 Uhr

Bei seinem Auftritt hatte der Panflötenspieler ein gutes Gefühl

Bevor Leo Rojas zum "Supertalent 2011" gekürt wurde, hatte er bereits nach seinem Auftritt im großen Finale ein gutes Gefühl: "Es war schön, aber ich war aufgeregt. Als ich auf dem Pferd gesessen habe, habe ich den Herzschlag des Pferdes gefühlt. Ich hatte das Gefühl, dass es sagt: 'Komm, das schaffst du schon!'"

Leo Rojas war nach den Standing Ovations im Publikum vollkommen überwältigt: "Ich bin sehr glücklich. Als ich meine Augen aufgemacht habe, ich habe das Publikum gesehen und alle sind aufgestanden!" Hat sich denn etwas für den Straßenmusiker geändert, seitdem er bei "Das Supertalent 2011" aufgetreten ist? "Ich bin ein bisschen bekannt geworden, Es ist schön, dass die Menschen an mich geglaubt haben. Mal sehen, was sich in den nächsten Tagen ändern wird!"