Das Sommerhaus der Stars 2017: Die Promis bilden vor dem Finale zwei Lager

06. September 2017 - 8:59 Uhr

Zwei Fronten im Sommerhaus der Stars

"Das Sommerhaus der Stars" spaltet sich kurz vor dem großen Finale in zwei Lager. Auf der einen Seite Nico Schwanz und Saskia Atzerodt, auf der anderen Seite Helena Fürst und Ennesto Monte - dazwischen Hubert Fella und Matthias Mangiapane, die sich auf je eine Seite schlagen. Wer am Ende als Sieger-Paar das Haus verlässt, zeigen wir am 06. September um 21.15 Uhr.

"Hexe" Helena schießt einen neuen Giftpfeil ab

Helena Fürst schießt im Sommerhaus der Stars einen neuen Giftpfeil auf saskia Atzerodt ab.
Helena Fürst droht Saskia Atzerodt kurz vor dem Sommerhaus-Finale mit einer Klage.

Nachdem Saskia Atzerodt in Folge fünf von "Das Sommerhaus der Stars" 2017 Helena Fürst eine "Hexe" genannt hat, sind die Fronten verhärtet. Eine Versöhnung unter den Promis ist auch nach der Entscheidung am Abend nicht in Sicht.

Zwei Fronten kristallisieren sich schnell heraus: Nico und Saskia klagen ihr Leid dem verständnisvollen Matthias Mangiapane, während Helena und Ennesto mit Hubert Fella eine Allianz bilden. Nico und Matthias raten Saskia ruhig zu bleiben und sich nicht weiter von Helena provozieren zu lassen. Doch das klappt nicht so wirklich gut, denn Helena Fürst schießt ihren nächsten Giftpfeil ab: "Ich hoffe, ihr habt eine gute Rechtschutzversicherung, Saskia? Das gibt Post wegen Beleidigung im Fernsehen."

Für Saskia ist das Wort Hexe allerdings keine Beleidung. Da kann auch Matthias nur zustimmen: In Zusammenhang mit Helena sei der Ausdruck eher eine Feststellung. Ob es zwischen den zwei Parteien im Sommerhaus noch mal richtig kracht? Das große Finale zeigen wir am 06. September um 21.15 Uhr und bis dahin könnt ihr euch bei TV NOW nochmal alle Folgen kostenlos anschauen.