Das Sommerhaus der Stars 2016: Ein Partyspiel zeigt, wie viel die Promis wirklich über ihre Partner wissen

06. August 2016 - 9:08 Uhr

Chris Töpperwien: "Den Lörres zeige ich erst nach drei, vier Mal treffen!"

Unter den letzten drei Promipaaren im "Sommerhaus der Stars" befindet sich mit Magey Kelley ein Geburtstagskind. Dass das gefeiert werden muss, ist völlig klar: Für Magey gibt es einen prallgefüllten Präsentkorb mitsamt hochprozentiger Spirituosen. Sind die Partygäste erstmal locker, darf natürlich eins nicht fehlen: Was des Teenie-Geburtstags Flaschendrehen ist, ist das intime Paar-Frage-Spiel im "Sommerhaus der Stars". Hier kommen alle Promi-Geheimnisse ans Licht, die den ein oder anderen ordentlich ins Schwitzen bringen.

Das Spiel zu Magey Kalleys Geburtstag wird für Alexandra und Thorsten Legat zum Verhängnis.
Das Spiel zu Magey Kalleys Geburtstag wird für Alexandra und Thorsten Legat zum Verhängnis.
© RTL

Die Regeln des Frage-Spiel sind einfach: Es wird eine Behauptung aufgestellt, die alle Paare im "Sommerhaus der Stars" gleichzeitig mit "Richtig" oder "Falsch" beantworten müssen. Hier stellt sich heraus, wie gut die Paare sich tatsächlich kennen. So staunt Thorsten Legat nicht schlecht, als es darum geht, dass seine Frau tatsächlich schon mal einen Porno gesehen hat: "DU hast schon mal einen Porno geguckt?" Damit hat er nicht gerechnet. Alexandra kann seine Verwunderung nicht so ganz verstehen. "Hat doch jeder schon mal geguckt", meint sie. Xenia Prinzessin von Sachsen sieht das ganz ähnlich: "Ey, natürlich hat jede Frau schon mal einen Porno angeguckt. Ach, bitte."

Das Geburtstagskind im "Sommerhaus der Stars" Magey Kelley schätzt ihren Chris dagegen als ganz schlimmen Finger ein. Die nächste Behauptung geht um Sex beim ersten Date, den sie ihrem Liebsten ohne zu zögern zutraut. "Was geht denn bei euch ab?", lacht Xenia. "Aber den Lörres zeige ich erst nach drei, vier Mal treffen", schüttelt Chris den Kopf. Die Promis können sich vor Lachen kaum auf ihren Plätzen halten. "Manche Jungs sind ja so", weiß Xenia. Sie hätte sich gefreut, wenn ihr Rajab einer von diesen Schlingeln gewesen wäre. "Er wollte ja nicht, er hat mich ja nicht ran gelassen. Ich hab es ja versucht beim ersten Date. Und er hat so gesagt: 'Nein'", erinnert sie sich.

Thorsten Legat: "Dann kennen wir uns halt noch nicht. Schade nach 20 Jahren"

Während die anderen Paare im "Sommerhaus der Stars" fast in allen Punkten übereinstimmen, sieht es bei den Legats nicht besonders gut aus. Die Frage nach einem Seitensprung in der Beziehung dagegen sorgt hier für rasche Einstimmigkeit. Thorsten und Alexandra Legat geben offen zu, dass der Ex-Fußballprofi ein kurzes Auswärtsspiel hatte. Die übrigen Promi-WG-Bewohner sind fassungslos und ringen um Worte."Es gibt da Sachen, die gehen nur uns beide was an und niemanden anders", findet Alexandra. Thorsten schwimmt vor lauter Aufregung fast im eigenen Schweiß. "Ich brauche gleich ein T-Shirt."

Auch wenn es in diesem Spiel eigentlich um nichts geht, batteln sich die ehrgeizigen Promis aus dem "Sommerhaus der Stars" auch hier. "Sind die Legats jetzt raus?", fragen sich Xenia und Rajab. Nein, natürlich nicht. Trotzdem ist Thorsten Legats Sportlergeist ganz schön geknickt, weil seine Alexandra und er so wenige Übereinstimmungen hatten: "Wenn du hier verlierst, dann kennen wir uns halt eben noch nicht. Schade nach 20 Jahren."