Das Sommerhaus der Stars 2016: Der Nervenkrieg geht im Finale weiter

04. August 2016 - 15:29 Uhr

Chris Töpperwien: "Heute gibt's auf die Fresse!"

Im großen Finale von "Das Sommerhaus der Stars" kämpfen nur noch drei übriggebliebene Teams um den Titel "DAS Promipaar 2016". Xenia Prinzessin von Sachsen und Rajab Hassan, Thorsten Legat und Alexandra Legat sowie Christian Töpperwien und Magdalena Kalley – alle wollen sich die Promikrone sichern. Vorher geht's allerdings noch um den fälligen Weller-Auszug: Nachdem Maria ihren "Krieg" um die stinkende Jeansjacke ihres Mannes René gegen Thorsten Legat nicht gewinnen konnte, muss sie dank des einstimmigen Promi-Bewohner-Votings nun mit Gatte René Weller das Haus verlassen. Ohne einen letzten großen Knall können die beiden aber nicht einfach gehen – so viel ist sicher.

Das Sommerhaus der Stars: Maria Weller ist im Streit mit Rajab Hassan und Xenia Prinzessin von Sachsen.
Maria Weller ist im "Sommerhaus der Stars" im Streit mit Rajab Hassan und Xenia Prinzessin von Sachsen.
© RTL, RTL / Stefan Menne

Xenia Prinzessin von Sachsen versucht Maria Weller nach dem eskalierten Streit am "Sommerhaus der Stars"-Pool noch einmal ins Gewissen zu reden: "Geh da raus und verzeihe." Das bringt die noch immer geknickte Ehefrau von Ex-Profiboxer René Weller allerdings nicht übers Herz: "Ich kann aber nicht verzeihen." Alexandra Legat hat nur noch die Nase voll von diesem Affentheater: "Mein Fresse, ey." Auch ihr Mann Thorsten sieht das ähnlich: "Die hat einfach Störungen."

Selbst als die Wellers endlich ausgezogen sind, hält die Ruhe nicht lange Einzug ins "Sommerhaus der Stars". Das große Finale steht kurz bevor und die Anspannung macht sich unter den Promi-Bewohnern ganz deutlich bemerkbar. Nur noch drei Spiele liegen zwischen dem Titel und dem Totalverlust des bisher erspielten Geldes, denn nur das Gewinnerpaar nimmt seinen erspielten Betrag mit nach Hause.

Diese letzten Hürden will Magey Kalley einfach nur hinter sich bringen. "Dieser eine Berg noch", meint sie. Ihr Chris ist da ein bisschen risikofreudiger – Rücksicht auf Verluste gibt es bei ihm nicht: "Heute gibt's auf die Fresse." Für Xenia Prinzessin von Sachsen geht's nicht um den Titel an sich, sondern um viel mehr. "Du musst dieses Geld jetzt gewinnen. Allein, dass dein Kind irgendwie abgesichert ist", sagt sie sich.

Xenia von Sachsen hat Angst vor dem "Fliegenden Wechsel"

Trotzdem geht der Prinzessin von Sachsen ordentlich der Stift, als schließlich der Einzug ins Finale auf dem Spiel steht. "Scheiße, Scheiße, Scheiße", flüstert sie. Beim "Fliegenden Wechsel" müssen die "Sommerhaus"-Damen auf einem schmalen Podest in 15 Metern Höhe an einem Auto einen Reifen wechseln, der am Boden zurückgebliebene Gatte muss dabei assistieren. Welches Paar es am schnellsten schafft, ist weiter. Das zweitschnellste auch - für das drittschnellste ist die Reise hier allerdings zu Ende. Es muss das "Sommerhaus der Stars" verlassen.

Für wen es kurz vor knapp dann doch nicht reicht und wer sich am Ende den Titel "DAS Promipaar 2016" schnappt, zeigt sich im großen Finale von "Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare" am Mittwoch, 03. August 2016, um 20.15 Uhr bei RTL.