Grüne Salate enthalten mehr als nur Wasser

Das sind die 5 gesündesten Salatsorten

07. Juli 2020 - 16:08 Uhr

Salat: So gesund wie ein nasses Taschentuch?

Salat gilt als Inbegriff der gesunden und kalorienarmen Ernährung. Gerade im Sommer. Aber wie gesund und nahrhaft sind die verschiedenen Salatsorten wirklich? In seinem Buch "Esst endlich normal!" bescheinigt Udo Pollmer, ein Heilbronner Autor und Lebensmittelchemiker, dem Kopfsalat beispielsweise den Nährwert eines Papiertaschentuchs mit einem Glas stillen Wasser. Das ist zwar etwas hart formuliert, trifft aber beispielsweise bei Salatsorten wie Eisbergsalat und Kopfsalat durchaus zu. So ist der gemeine Kopfsalat nicht gerade reich an Vitaminen oder Mineralien. Er besteht zu 95 Prozent aus Wasser und enthält die lebenswichtigen Stoffe nur in geringen Mengen. Aber dafür steckt er voller Ballaststoffe, die unsere Verdauung auf Trab halten!

Das kann Salat wirklich!

Und auch ansonsten kann man Pollmers etwas überspitzte These durchaus kritisch sehen, denn Blattsalate haben Ernährungs-Experten zufolge einen unschätzbaren Vorteil: Sie bringen ein großes Volumen bei sehr geringem Brennwert mit sich. Das heißt: Salat füllt den Magen und macht satt und das bei wenigen Kalorien. 

Außerdem enthalten Salate neben Mineralstoffen, Vitaminen und Ballaststoffen vor allem die so genannten sekundären Pflanzenstoffe. Diese Stoffe können Entzündungen hemmen, Allergien bekämpfen, die Kraft von Vitaminen verstärken und Ablagerungen in Arterien verhindern.

Und welchen Salat soll ich nun essen? Als Faustregel gilt: Je bunter, desto besser. Denn die verschiedenen Salat- und Gemüsesorten enthalten unterschiedliche und viele Nährstoffe. Im Video verraten wir Ihnen, welche Superkräfte in den fünf gesündesten Salatsorten stecken.

Ein echter „Greenfluencer“ ist Brunnenkresse

Brunnenkresse ist der absolute Superstar unter den gesündesten Salatsorten. Und nicht nur das: Das unscheinbare Kraut gilt als eines der gesündesten Lebensmittel der Welt! Also ab damit auf unseren Teller! Und damit man nicht lange überlegen muss, wie man die Brunnenkresse als Salat verarbeitet, haben wir schon mal ein leckeres Salatrezept in petto: Brunnenkressesalat mit Ei. Schnell, lecker und super gesund! 

Welche Salatsorten es noch in die Top Five der gesündesten Salatsorten geschafft haben, und was Sie für uns tun, sehen Sie im Video.

Buch-Tipps voller großartiger Salat-Rezepte:

Sommerlich, lecker und ganz leicht: Brunnenkresse-Salat mit Ei

Brunnenkresse Ei
Aus Brunnenkresse und Ei lässt sich ein gesundes Powerfood für den Sommer zaubern.
© iStockphoto

Wie wäre es zu Beispiel mit einem leckeren Brunnenkresse-Salat mit Ei?

Das brauchen Sie: 
4 Eier
200 g Brunnenkresse
2 Tomaten

Für das Dressing:
2 EL Essig
2 EL Zitronensaft
1 TL Senf
1 TL Honig
3 EL Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer

So geht's:
1. Eier ca. 8 Minuten hart kochen, abschrecken, abkühlen lassen und dann schälen.
2. Kresse putzen, waschen, trockenschütteln. Tomaten waschen, putzen und in Spalten schneiden.
3. Für das Dressing: Essig, Zitronensaft, Senf, Honig, Öl, Salz und Pfeffer gut vermischen. Salat auf 2 Tellern anrichten, mit der Soße beträufeln. Eier vierteln und auf dem Salat anrichten...dazu passt frisches Brot!

(Quelle: www.kochbar.de)

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.