Das Jenke-Experiment

Jenke pflegt Ex-Stabhochspringerin Kira Grünberg: Wenn Scham und Intimsphäre keine Rolle spielen dürfen

11. Dezember 2019 - 11:41 Uhr

Ehemalige Stabhochspringerin seit Trainingsunfall querschnittsgelähmt

Für sein Pflege-Experiment begleitet und pflegt RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff für einige Tage die 26-jährige Kira Grünberg. Ihr tragisches Schicksal hat vor vier Jahren ganz Österreich und Deutschland geschockt. Bei einem Trainingsunfall brach sich die beste Stabhochspringerin Österreichs den fünften Halswirbel. Seitdem ist Kira querschnittsgelähmt.

Jenke unterstützt Kira Grünberg als Pflegeassistent

Kira Grünberg ist vom Hals abwärts gelähmt. Das nennt man Tetraplegie. Sie hat keine Kontrolle mehr über ihre Beine und über weite Bereiche der Arme. Und auch keine Kontrolle über Blase und Enddarm.

Ihre Schultern kann Kira noch bewegen, ihren Bizeps und auch ihre Handgelenke. Das ist im Alltag für die junge Frau sehr wichtig, denn sie hat dadurch eine Greiffunktion, mit der sie viele Tätigkeiten selbständig übernehmen kann. Wenn sie das Handgelenk locker lässt, gehen ihre Finger auf. Und wenn sie es nach oben bewegt, gehen ihre Finger zu. So kann sich Kira zum Beispiel ihre Haare mit einem Duschkopf selber auswaschen.

Kiras Assistentinnen sind keine Pflegerinnen. Sie erklärt Jenke den Unterschied: Pfleger sind ausgebildet und sagen dem Patienten, was er machen soll. Menschen mit Behinderungen dagegen leiten den Pflegeassistenten an. Er soll die Dinge übernehmen, die wegen der Behinderung nicht mehr so einfach möglich sind. Und genau diesen Job wird Jenke für einige Tage übernehmen.

Kiras Traum: Eine eigene Familie zu haben

Aber warum erklärt sich eine junge, prominente Politikerin und ehemalige Spitzensportlerin bereit, sich von Jenke von Wilmsdorff vor laufender Kamera pflegen zu lassen? Um dem Thema Pflege eine Öffentlichkeit zu geben, sagt sie. Und weil das Leben trotzdem schön ist. Auch das soll man in dem Experiment zeigen.

Kiras Einstellung ist beeindruckend: Nach monatelanger Reha hat sie den Entschluss gefasst, in die Politik zu gehen. Um Menschen mit Behinderung eine Stimme zu geben. Sie hält  Motivationsvorträge, schreibt ein Buch. Im November 2017 wird sie Abgeordnete im österreichischen Nationalrat. Und sie will eine Familie haben. Ihren Freund hat sie lange vor dem Unfall kennengerlernt. Und die beiden sind ein Paar geblieben.

Kira helfen, in den Tag zu starten. Mit aufstehen, sie waschen, anziehen und Essen zubereiten. Und auch bei den Toilettengängen unterstützen. Das ist Jenkes Job. Scham und Intimsphäre dürfen da keine Rolle spielen.

Das Jenke-Experiment bei TVNOW

Wie sich Jenke als Pflegeassistent von Kira Grünberg geschlagen hat und wie Kiras Eltern die letzten Jahre erlebt haben, zeigen wir bei TVNOW und in der TVNOW App.