Welche Landratte kann's beantworten: Warum "schiffen" Schiffe?

Achtung: Angeberwissen! Darum läuft ununterbrochen so viel Wasser aus Schiffen

An der Seite der Cap San Diego strömt ununterbrochen viel Wasser raus.
An der Seite der Cap San Diego strömt ununterbrochen Wasser raus.
RTL Nord

von Lina Johannsson

Besonders in Hamburg und Schleswig-Holstein sieht man sehr oft sehr viele Schiffe. Doch warum kommt an der Seite eigentlich immer so viel Wasser heraus und welchen Zweck hat es? Die Cap San Diego lag einige Tage in Kiel am Kai – Grund genug um einmal beim Maschinenleiter nachzufragen.

Nein, der Kapitän hat nicht einfach nur geduscht

Es sieht fast so aus, als würden Schiffe ‘schiffen’, also sozusagen Wasser lassen. Eine Redensart, die sich vor vielen Jahren in Studentenkreisen etabliert hat.

Bei den Mengen an Wasser, die permanent seitlich aus Schiffen herausfließt, handelt es sich allerdings um Kühlwasser. Joachim Stüber ist Maschinenleiter der Cap San Diego und erklärt das mysteriöse Wasser folgendermaßen: „Wasser, was neben dem Schiff schwimmt, wird angesaugt, durch Filter geschickt, erwärmt und wird dann wieder vom Bord gegeben. Das alles, damit Maschinen nicht überhitzen und abkühlen.“

Cap San Diego zu Gast in Kiel

150.000 Liter Kühlwasser strömen hier pro Stunde raus.
150.000 Liter Kühlwasser strömen hier pro Stunde aus der Cap San Diego.
RTL Nord

Vom 7. August bis zum 11. August hat das Museumsschiff in Kiel festgemacht, bis es am Donnerstagmittag seine Reise nach Rendsburg fortgesetzt hat. An Bord der Cap San Diego: 200 Gäste und eine Crew von 70 Menschen. Während das Schiff am Kai lag, ist jedoch ununterbrochen Wasser aus der Planke geflossen. „Das läuft immer raus, wenn das Schiff in Betrieb ist“, erklärt Joachim Stüber gegenüber RTL. Für die Bordversorgung muss der Hilfsdiesel, also der Schiffsmotor, laufen. Und der wird durch das Wasser gekühlt. Das ist der Grund, warum – auch wenn das Schiff im Hafen liegt - Wasser an der Seite herausströmt. Ob an Land oder auf See, 150.000 Liter Kühlwasser strömen pro Stunde aus der Cap San Diego. Das sind umgerechnet circa 833 Badewannen.