Dance Dance Dance 2017: Ruth Moschner ist die Neue im Jury-Bund

19. September 2017 - 8:36 Uhr

Ruth Moschner hat Erfahrung als Jurorin

Ruth Moschner ist erfolgreiche Fernsehmoderatorin und Autorin. Neben den beiden bekannten "Dance Dance Dance"-Juroren Cale Kalay und DJ BoBo ist sie die Neue im Jury-Bund. Als Jurorin der zweiten Staffel von "Dance Dance Dance" stellt sich die studierte Balletttänzerin einer völlig neuen Herausforderung. Wobei. so neu ist diese gar nicht, denn der Job als Jurorin ist der Blondine nicht völlig fremd.

Ruth Moschner saß bereits in der "Supertalent"-Jury

Ruth Moschner sieht in der Jury von "Dance Dance Dance" 2017.
Ruth Moschner sitzt in der Jury von "Dance Dance Dance" 2017.
© MG RTL D / Bernd Jaworek

Ruth Moschner wird 1976 in München geboren. Sie ist Fernsehmoderatorin und Autorin. Ihren ersten Fernsehauftritt hat sie im Alter von vier Jahren in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst". Durch ihr Ballettstudium tanzt sie schon früh an der Bayerischen Staatsoper. Nach dem Abitur folgt ein Volontariat zur Redakteurin beim Fernsehen. Im Jahr 2000 übernimmt sie die Co-Moderation der News-Satireshow "Freitag Nacht News" (RTL). Es folgen weitere Moderations-Stationen. In der ersten Staffel der RTL-Show "Das Supertalent" sitzt Ruth Moschner außerdem in der Jury.

Ruth Moschner – eine Frau mit zahlreichen Facetten

Für BILD.de kreiert die neue "Dance Dance Dance"-Jurorin die Onlineshow "Ruth kocht gut" (2010/2011). Von 2010 bis 2013 moderiert sie die MDR-Talkshow "Riverboat". Zudem ist Ruth in der hr-Rateshow "Dings vom Dach" festes Panelmitglied. Bei VOX moderiert sie zuletzt die Kochshow "Grill den Henssler".

Als Autorin ist sie für ihre Romane, Kurzgeschichten, Kolumnen und als Genuss-Expertin bekannt. Nach dem Pralinenbuch "Süße Märchen" folgt 2010 die "Schoko-Diät" und im Oktober 2012 "Backen für Angeber".

Seit gut 15 Jahren ist Ruth Moschner überzeugte Reformhausgängerin und befürwortet ökologischen Landbau. Als Bio-Botschafterin ist es ihr Anliegen, öffentlich zu machen, dass gesundes Essen auch lecker sein kann. Außerdem ist sie für den "Naturschutzbund Deutschland" tätig und unterstützt die "Hope Kapstadt Stiftung". In ihrer Freizeit treibt sie Sport und hält sich beispielsweise mit Radfahren, Eislaufen, Pilates oder Hula-Hoop fit.