Bei möglicher vierten Welle

Markus Söder: Kein Lockdown mehr

Markus Söder bei der Sitzung des bayerischen Kabinetts.
Markus Söder bei der Sitzung des bayerischen Kabinetts.
© dpa, Matthias Balk, mbk fdt

29. Juni 2021 - 8:06 Uhr

Angst vor dem nächsten Lockdown

Bereits drei Lockdowns haben wir in Deutschland wegen der Corona-Pandemie hinter uns. Jetzt macht die neue Delta-Variante vielen große Sorge: Kommt bald etwa die vierte Welle und damit auch der vierte Lockdown? Bayerns Ministerpräsident Markus Söder jedenfalls ist ganz klar dagegen.

Trotz Delta-Variante: Söder macht Hoffnung

Dem "Münchner Merkur" sagte CSU-Chef Söder am Samstag, dass es Ziel sein müsse, keinen erneuten Lockdown zu veranlassen: "In einer denkbaren vierten Welle mit der Delta-Mutation muss es neue Instrumente geben. Wir müssen bei einem Anstieg nicht sofort wieder zur klassischen Notbremse greifen, also automatisch Geschäfte und Gastronomie schließen."

Die Gefahr sei nun wegen der fortschreitenden Impfungen eine andere, denn die Delta-Variante greife weniger die Älteren an, sondern eher Schüler und Studenten. "Wir müssen deshalb die Schulen besser vorbereiten. Wir müssen alles tun, um im Herbst nicht wieder in die gleiche Situation mit Distanz-Unterricht zu kommen. Generell gilt: Wir müssen trotz niedriger Inzidenzen vorsichtig bleiben. Es wäre ein Fehler, jetzt alles blind freizugeben", sagte Söder. Deshalb forderte er auch mehr Tempo beim Impfen. (dpa/dbö)

Auch interessant