„Die Pandemie hat den deutschen Arbeitsmarkt erschüttert"

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht Corona-Bilanz

12. März 2021 - 14:05 Uhr

„Ein Jahr Corona - Bilanz und Perspektiven für den Arbeitsmarkt“

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Detlef Scheele, Chef der Bundesagentur für Arbeit, haben eine Bilanz zu einem Jahr Pandemie gezogen.

Erleichterter Zugang zum Kurzarbeitergeld bis 30. Juni verlängert

"Die Pandemie hat den deutschen Arbeitsmarkt erschüttert. Aber das große Beben ist ausgeblieben", sagte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil in seiner Bilanz zu einem Jahr Pandemie. Nach Angaben des Arbeitsministers wurden für Kurzarbeit im vergangenen Jahr 22 Milliarden Euro ausgegeben. Das sei sehr teuer, aber Massenarbeitslosigkeit sei um ein Vielfaches teurer, sagte Heil. Es gebe rund 500 000 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr, dennoch sei es trotz der Tiefe der Krise gelungen, die Arbeitslosigkeit unter der Drei-Millionen-Marke zu halten.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will die Regeln für einen vereinfachten Zugang zum Kurzarbeitergeld bis Ende Juni verlängern. Eine entsprechende Verordnung solle noch im März im Bundeskabinett auf den Weg gebracht werden, sagte der SPD-Politiker in Berlin. Die Regeln sind bis Ende dieses Monats befristet. Es gebe aber weiterhin große Unsicherheiten, begründete Heil das Vorhaben. Kurzarbeit sei das wichtigste Instrument im Kampf um Arbeitsplätze und habe Arbeitsplätze in vielen Branchen gesichert.

Durch den Lockdown etwa für Einzelhandel, Tourismus und Gastronomie ist die Kurzarbeit am Jahresanfang in Deutschland nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit (BA) wieder gestiegen. BA-Chef Detlef Scheele geht von einer Zunahme auf etwa 2,6 Millionen Kurzarbeitende aus, nach knapp 2,4 Millionen im Dezember. Anders als im Frühjahr 2020 mit fast sechs Millionen Kurzarbeitenden im April sei aber das Verarbeitende Gewerbe vom Lockdown kaum betroffen. Zahlen zur Inanspruchnahme von Kurzarbeitergeld liegen der BA immer erst mit Verzögerung vor.

Quelle: RTL.de / Reuters / DPA