So funktioniert der Make-up-Trend

"Brushed up Brows": Augenbrauen werden jetzt nach oben gekämmt!

"Brushed up Brows" sind der neue Trend.
© Instagram/shiransha Model: edenpolanii

20. April 2020 - 9:06 Uhr

Schluss mit lästigem Zupfen und Stylen!

Sie haben keine Lust mehr, Ihre Augenbrauen akkurat zu zupfen und zu stylen? Dann ist der "Brushed up"-Look genau das richtige für Sie! Der Make-up-Trend geht nicht nur schnell, er ist auch total angesagt. Dabei sind die Härchen absichtlich ungeordnet und nach oben gerichtet. Wir zeigen, wie Sie die "Brushed up Brows" stylen.

Optimal geeignet sind dunkle, dichte Augenbrauen

Für "Brushed up Brows" eignen sich am dunkle, dichte Augenbrauen am besten. Sie benötigen eine Augenbrauenbürste, Augenbrauengel (durchsichtig oder farbig) und bei Bedarf farbiges Augenbrauenpuder. Kämmen Sie die Härchen zunächst hoch - wenn kleine Lücken entstehen, können Sie diese mit dem Augenbrauenpuder ausfüllen. Wichtig dabei ist es, in Stirnrichtung zu malen. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, können Sie das Ganze mit Augenbrauengel fixieren. Fertig!

Wenn Sie es lieber geordnet mögen, können Sie einzelne Härchen wegzupfen

Um den Look natürlich aussehen zu lassen und so viele Härchen wie möglich nach oben kämmen zu können, um ein auffallendes Ergebnis mit dichten Augenbrauen erzielen zu können, können Sie auf das Zupfen verzichten. Wenn Sie eine etwas ordentlichere Variante möchten, können Sie vereinzelte Härchen wegzupfen. Mithilfe einer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie die perfekte Augenbrauenform für Ihr Gesicht.