Discounter-Aktionen im Schnäppchencheck

Wie gut ist der Brotbackautomat von Lidl?

20. September 2020 - 13:21 Uhr

Brotbackautomat und Tischkamin: Aktuelle Online-Angebote im Test

Frisches, warmes Brot, außen knusprig und innen locker: Da reicht schon ein bisschen Butter oder Margarine für den absoluten Genuss. Selbst Brot zu backen, ist aber natürlich mit Zeitaufwand, Know-how und dreckigen Schüsseln verbunden. Der Brotbackautomat, den Lidl aktuell im Online-Angebot hat, soll hingegen fast alles alleine machen und außerdem auch Nudelteig, Marmelade oder Joghurt zubereiten können. Wir haben das Gerät getestet – zusammen mit dem Tischkamin, den es gerade bei Aldi Süd online zu kaufen gibt. Das Urteil unserer Experten sehen Sie im Video!

Brotbackautomat von Lidl: Allround-Talent für nur 58 Euro?

Silvercrest Brotbackautomat bei Lidl
Kann das Brot aus dem Brotbackautomaten von Lidl mit selbstgemachtem mithalten?
© Lidl/Silvercrest

Den Silvercrest Brotbackautomaten* 🛒 gibt es aktuell für rund 58 Euro bei Lidl zu kaufen – allerdings nur online. Er verfügt über 16 Programme und erledigt laut Beschreibung alle Vorgänge vollautomatisch: Mischen, Kneten, Aufgehen und Backen. Auch für glutenfreie Backwaren sowie Kuchen, Nudel- oder Pizzateig, Marmelade und Joghurt soll er sich eignen, darüber hinaus lassen sich auch individuelle Programme einstellen.

Auch zeitverzögertes Backen ist laut Anleitung drin – so können die Zutaten für das frische Brot beim Sonntagsfrühstück bereits am Samstagabend eingefüllt werden. Wer sich den Automaten zulegen will, sollte allerdings bedenken: Mit Maßen von etwa 27 x 42 x 29,5 Zentimetern nimmt er relativ viel Raum ein.

Wir bereiten ein Brot sowie Marmelade mit dem Gerät zu. Wie gut es sich bedienen lässt und ob das Resultat wirklich überzeugt, sehen Sie im Video!

Leckere Rezepte für den Brotbackautomaten finden Sie auf kochbar.de.

Ethanol-Tischkamin von Aldi Süd

Kuschelige Stimmung, aber ohne Rauch und störende Gerüche: Das soll der Tischkamin bieten, den es aktuell für rund 78 Euro online bei Aldi Süd gibt. Durch die vier Glasscheiben kann man sich im faszinierenden Anblick der Flammen verlieren. Betrieben wird der Kamin mit Ethanol, also Alkohol – das gibt's zum Beispiel im Baumarkt zu kaufen. Damit soll er rund zwei Stunden betrieben werden können.

Da es sich um offenes Feuer handelt, gibt es bei dem Tischkamin natürlich Einiges in Sachen Sicherheit zu beachten. Kinder und Haustiere müssen in jedem Fall von ihm ferngehalten werden, außerdem muss unter anderem für ausreichend Belüftung im Raum gesorgt werden – und natürlich sollte das Feuer nie unbeaufsichtigt brennen.

Im Video testen wir, wie der Aldi-Tischkamin sich aufbauen und bedienen lässt und wie viel eine "Gemütlichkeits-Session" im Hinblick auf den Ethanolverbrauch letztendlich kostet.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.