Mecklenburg-Vorpommern: Polizei fahndete mit Großaufgebot

Brandenburg: Verschwundener Vierjähriger wieder da

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

05. August 2021 - 9:28 Uhr

Mann konnte seinen Sohn nicht genau beschreiben

Aufatmen! Nach einer groß angelegten Suche hat die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern einen vermissten Jungen wiedergefunden. Der Vierjährige befand sich im Transporter seines Vaters, der in Stralsund entdeckt wurde,

Weitere Hintergründe des Falles noch unklar

Zuvor hatte es geheißen, es werde nach einem Transporter gesucht. Der Fahrer des Fahrzeugs - er soll auch der Vater des Kindes sein - sei gegen 4.55 Uhr in verwirrtem Zustand und mit etlichen Gedächtnislücken allein in Stralsund angetroffen worden, sagte eine Polizeisprecherin.

Der Mann habe keine genaue Beschreibung seines Sohnes geben können.

Polizisten hatten den 39-jährigen Mann und das Kind drei Stunden vorher noch in dem Transporter im Stadtgebiet gesehen.

Auch interessant