60 Personen evakuiert

Brand in Hamburger Pflegeheim: 19 Menschen verletzt - einer lebensgefährlich

Quelle: dpa
60 Personen - viele von ihnen auf Hilfe angewiesen - mussten aus dem brennenden Pflegeheim evakuiert werden.
sab, dpa, ---

Aufregung am Abend: Bei einem Brand in einem Hamburger Pflegeheim in Groß Borstel sind mehrere Menschen verletzt worden, einer sogar lebensgefährlich. Die Feuerwehr musste mehrere Dutzend Bewohner evakuieren. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist bislang nicht klar.

Teile des Pflegeheims unbewohnbar

Bei einem Brand in einem Pflegeheim in Hamburg sind am Dienstagabend (3. Mai) 19 Menschen verletzt worden, einer von ihnen lebensgefährlich. Zehn Menschen wurden ins Krankenhaus gebracht, wie ein Sprecher der Polizei in der Nacht zu Mittwoch sagte. 60 Bewohner mussten das Gebäude verlassen. Das Feuer sei im ersten Obergeschoss in einer Wohnung ausgebrochen.

Bis in die späten Abendstunden löschte die Feuerwehr die Flammen. Abgesehen von dem Block, in dem es gebrannt hatte, konnten die Menschen in ihre Wohnungen zurückkehren. Etwa 30 Personen mussten anderweitig untergebracht werden. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar. (dpa/nfi)