Für Rematch gegen Usyk

Joshua holt sich Tipps von Box-Großmeister Mayweather

Anthony Joshua will wieder brüllen - im Frühjahr trifft der Brite auf seinen Bezwinger Oleksandr Usyk.
Anthony Joshua will wieder brüllen - im Frühjahr trifft der Brite auf seinen Bezwinger Oleksandr Usyk.
© Pool via REUTERS, ANDREW COULDRIDGE, gb

03. Januar 2022 - 12:30 Uhr

Mayweather wacht über Joshuas Training

Nach Anthony Joshuas bitterer Box-Pleite im vergangenen Herbst gegen Oleksandr Usyk ist guter Rat für den Briten teuer – oder auch nicht. Denn bei Joshuas Training in Dubai schaute kein geringerer als Faustkampf-Legende Floyd Mayweather vorbei und gab "AJ" wertvolle Tipps.

"Und er hilft immer der neuen Generation"

In einem Clip, den Joshua in seiner Insta-Story teilte, sitzt der 44-jährige Amerikaner wie ein Box-Pate auf einem Bänkchen in der Halle und gibt dem Ex-Schwergewichts-Champion Anweisungen.

"Der Beste, der es je tat, und er hilft immer der neuen Generation. Großen Respekt, Champ", schrieb der 32-Jährige.

Joshua und Mayweather kennen und schätzen sich seit vielen Jahren. Mayweather reiste 2020 etwa nach London, verfolgte Joshuas K.o.-Sieg über Kubrat Pulev in der ersten Reihe. Der einstige Weltmeister in fünf Gewichtsklassen und Box-Milliardär (ungeschlagen in 50 Kämpfen) hatte stets versprochen, dem Engländer zu helfen, sollte dieser ihn fragen. Dieses Versprechen löst der "Money"-Mann nun ein.

"Ich habe ihm von Anfang an gesagt, er soll kommen, ich kann ihm einige Kniffe zeigen", sagte Mayweather Anfang Dezember. "Oftmals, das ist nur meine Meinung, macht dich der Trainer, den du als Amateur hattest, nicht immer auch zu einem guten Profi."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Wer trainiert "AJ" fürs Usyk-Rematch?

Eine Anspielung auf Joshuas bisherigen Headcoach Robert McCracken. Dieser betreut "AJ" seit Amateurtagen, steht aber seit der Niederlage seines Schützlings gegen Usyk in der Kritik. Joshua reiste schon relativ zeitig nach seinem Faust-Debakel in die USA, sah sich bei einigen renommierten Trainern um, unter anderen wurde er bei Ex-Tyson-Coach Ronnie Shields und Canelo Alvarez' Trainer Eddy Reynoso gesichtet.

Joshua-Promoter Eddie Hearn hatte jüngst gesagt, der Klitschko-Bezwinger werde sein Team für die Revanche gegen Usyk demnächst verkünden. Der Kampf soll im April in Großbritannien stattfinden. (mar)