Wieder ist ein Ukrainer König im Schwergewichts-Boxen

Alexander Usyk verprügelt Anthony Joshua und ist neuer Dreifach-Weltmeister

Alexander Usyk dominierte den Kampf gegen Anthony Joshua nach Belieben.
Alexander Usyk dominierte den Kampf gegen Anthony Joshua nach Belieben.
© dpa, Frank Augstein, FA DP ost

26. September 2021 - 0:09 Uhr

Usyk überrascht und dominiert Joshua

Was für ein Kampf! Was für eine Sensation! Das Schwergewichtsboxen hat einen neuen König. Alexander Usyk ist der neue Dreifach-Titelträger in der Box-Königsklasse. Der 34-Jährige besiegte den bisherigen Weltmeister Anthony Joshua nach einem grandiosen Fight einstimmig und hochverdient nach Punkten. Damit ist nach Viteli und Wladimir Klitschko wieder ein Ukrainer die Nummer 1 der Top-Klasse des Boxens und der Kampf der Briten-Giganten zwischen Joshua und Tyson Fury vorerst geplatzt.

Box-Weltmeister Anthony Joshua ist auf seinem Weg zur Vereinigung aller großen Schwergewichtsgürtel krachend gescheitert. Der 31 Jahre alte Brite unterlag am Samstagabend in London dem Ukrainer Alexander Usyk überraschend nach Punkten. Damit verlor Joshua die Titel der Verbände WBA, WBO und IBF und muss den Traum von einem Mega-Fight gegen WBC-Champion Tyson Fury vorerst begraben.

Für Joshua war es im 26. Profikampf die zweite Niederlage (24 Siege), nachdem er am 1. Juni 2019 sensationell gegen den US-Amerikaner Andy Ruiz jr. durch technischen K.o. verloren hatte. Rund ein halbes Jahr später holte Joshua seine Titel wieder zurück. In seinem einzigen Kampf 2020 schlug er den Bulgaren Kubrat Pulew am 12. Dezember in der neunten Runde K.o.

Für Usyk bedeutet der Triumph im Tottenham Stadium den größten Erfolg seiner Karriere. Der nun in 19 Profikämpfen ungeschlagene Weltklasse-Techniker war bereits im Cruisergewicht unumstrittener Weltmeister gewesen, bevor er 2019 in die Königsklasse aufstieg.

Ein Duell Joshua gegen Fury war indessen bereits geplant gewesen. Doch Fury muss aus vertraglichen Gründen am 9. Oktober ein drittes Mal gegen Ex-Weltmeister Deontay Wilder (USA) antreten, den er im Februar 2020 enttrohnt hatte. Folglich stieg Joshua zunächst gegen WBO-Pflichtherausforderer Usyk in den Ring. (sid/sho)