Spaziergängerin entdeckt Leiche in einer Waldschneise

Bluttat in Siegen: Tatverdächtiger ist tot

 Einsatzwagen der Polizei fahren mit Blaulicht in der Innenstadt von Leipzig, Sachsen, Deutschland *** Police cars driving with blue light in the city centre of Leipzig, Saxony, Germany
Polizeieinsatz (Symbolfoto)
www.imago-images.de, imago images/Ralph Peters, Ralph Peters via www.imago-images.de

Der nach einem tödlichen Streit in Siegen geflüchtete Tatverdächtige ist tot. Ermittlungen hätten gezeigt, dass es sich bei einer am Sonntag in einem Wald bei Netphen gefundenen Leiche um den 60 Jahre alten mutmaßlichen Täter handelte, teilte die Polizei mit.

Mordkommision ermittelt weiter

Eine Spaziergängerin hatte den Toten in einer Waldschneise entdeckt. Die Polizei ging nicht von einem Fremdverschulden aus, eine Obduktion soll Klarheit bringen.

Am vergangenen Mittwoch war eine Streitigkeit im Kreis einer Familie eskaliert: Ein 28-Jähriger war an seinen schweren Verletzungen gestorben, der 60-jährige Tatverdächtige war geflüchtet. Zum Verhältnis der beiden machte die Polizei keine Angaben.

Trotz intensiver Öffentlichkeitsfahndung war der Mann bis zum Sonntag nicht gefunden worden. Auch nach dem Tod des Mannes laufen die Ermittlungen einer Mordkommission zum Tatablauf. (dpa)