Sie hinterlässt einen Ehemann und drei Kinder

Bloggerin Luise Bassiri an Krebs gestorben

Die Bloggerin Luise Bassiri hat ihren Kampf gegen den Krebs öffentlich gemacht.
Die Bloggerin Luise Bassiri hat ihren Kampf gegen den Krebs öffentlich gemacht.
© instagram//luisesblog

23. Dezember 2021 - 9:24 Uhr

Luise Bassiri wird nur 36 Jahre alt

Man kann Luise Bassiri mit Fug und Recht als Powerfrau bezeichnen. Die Zahnärztin trägt einen Doktortitel, ist verheiratet und hat drei Kinder. Ihr Instagram-Account zeigt viele strahlende Fotos der hübschen jungen Frau mit Freundinnen und Verwandten. Allerdings gibt es dort auch Fotos, die sie in Krankenhäusern zeigen, mit Elektroden oder mit nachdenklichem Gesichtsausdruck. Denn Luise Bassiri hatte Krebs und ihren Kampf mit der schweren Krankheit hat sie öffentlich gemacht. Am Samstagmorgen ist sie im Alter von 36 Jahren gestorben.

Vier Jahre lang vergeblich gegen den Krebs gekämpft

In einem Post vom Oktober 2019 beschreibt sich Luise Bassiri in Stichpunkten. Dabei bezeichnet sie sich als "extrem ehrgeizig". Mit dieser Einstellung hat sie auch gegen den Krebs gekämpft. Vier Jahre lang. Dabei gab es auch viele Erfolge. Zwischendurch waren die Prognosen günstiger. Im Frühjahr hat sie es geschafft, als Härtefall ihre Corona-Impfung etwas früher zu bekommen.

Lebensfreude und Zuversicht trotz Krebs-Diagnose

Ihre Berichte sind schockierend. Auf der einen Seite schreibt Luise Bassiri mit Lebensfreude und Zuversicht und gleichzeitig beschreibt sie die Schrecken ihrer Krankheit im Detail. Sicherlich hat sie damit vielen anderen Betroffenen Mut gemacht. Ihr Account hat über elftausend Follower.

Am Samstag gegen 8 Uhr morgens ist sie in der Universitätsklinik Köln gestorben. Ihre Mutter hielt ihre Hand – wie es im letzten Post auf ihrem Instagram-Kanal heißt. Vor ihrem Mut und ihrer Lebensleistung ziehen wir den Hut. (cli)