RTL News>Wirtschaft>

Biontech & Medigene: Neue Krebsimmuntherapien! Deutsche Unternehmen entwickeln TCR-Therapien

Deutschen Biotechunternehmen

Biontech und Medigene wollen zusammen Krebsimmuntherapien entwickeln

Das Biontech-Logo steht auf einem Schild. Der Corona-Impfstoffhersteller Biontech stellt heute seine Umsatzzahlen für das 3. Quartal 2021 vor.
Der Corona-Impfstoffhersteller Biontech erweitert seine Aktivitäten in der Krebsimmuntherapie.
dpa | Sebastian Gollnow, picture alliance

Mit seinem Covid-Impfstoff konnte das Mainzer Unternehmen Biontech ordentlich Gewinne einfahren. Einen Teil des Geldes investiert Biontech jetzt in die Entwicklung von Krebsimmuntherapien – und arbeitet dafür mit dem deutschen Biotechunternehmen Medigene enger zusammen.

Biontech und Medigene entwickeln TCR-Therapien

Medigene erhält im Zuge der Kooperation eine Vorabzahlung über 26 Millionen Euro von Biontech, wie die beiden Firmenmitteilten. Biontech, bekannt für seinen Covid-19-Impfstoff, wird zudem die Forschungskosten für die Dauer der zunächst auf drei Jahre angelegten Zusammenarbeit erstatten. Die Mainzer werden darüber hinaus für die weltweite Entwicklung verantwortlich sein und die exklusiven Vermarktungsrechte für alle aus der Zusammenarbeit hervorgehenden Therapien besitzen.

Von Medigene übernimmt Biontech ein neuartiges Programm für TCR-Immuntherapien, das sich noch in der präklinischen Entwicklung befindet, sowie Lizenzen an Technologien des Unternehmens aus Martinsried bei München. Die Zusammenarbeit soll mehrere Zielstrukturen umfassen, für die TCR-Therapien entwickelt werden sollen, die zur Behandlung solider Tumore eingesetzt werden könnten. Medigene winken erfolgsabhängige Meilensteinzahlungen in Höhe eines bis zu dreistelligen Millionenbetrags je Programm sowie Umsatzbeteiligungen.

TCR-Therapien gehören zu den Krebsimmuntherapien, die darauf abzielen, das körpereigene Abwehrsystem so zu aktivieren, dass es Krebszellen erkennen und zerstören kann. Ärzte entnehmen dem Patienten bei dieser Therapie T-Zellen des Immunsystems, verändern sie genetisch mit dem Ziel, dass sie die Krebszellen als feindlich erkennen, und verabreichen sie dem Patienten zurück. Auf diesem Gebiet forschen auch Unternehmen wie Bayer, Novartis oder Johnson & Johnson. Biontech hatte sich auf diesem Gebiet im vergangenen Sommer bereits mit einem Zukauf in den USA verstärkt. (reuters/aze)

Mehr News-Videos aus den Bereichen Wirtschaft, Finanzen und Mobilität

Playlist: 30 Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

"Die große Corona-Abzocke" auf RTL+

Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Egal, ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren - die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert, jetzt die Doku "Die große Corona-Abzocke - Das dunkle Geschäft mit der Pandemie" auf RTL+ abrufen.