Beck is back: Bert Tischendorf spielt Hannes Beck

Bert Tischendorf spielt Hannes Beck
Bert Tischendorf spielt Hannes Beck © RTL

Infos zu Bert Tischendorf

2013 wirkte der Schauspieler in der RTL-Serie "Doc meets Dorf" als Tierarzt mit. Von 2015 bis 2017 gehörte Bert Tischendorf zum Ermittlerteam der ZDF-Serie "Letzte Spur Berlin". Er übernahm darin die Rolle des Kommissars Mark Lohmann. Im Fernsehen war Bert Tischendorf außerdem in zahlreichen weiteren Produktionen zu sehen: 2011 stand er in Marc Brasses und Florian Hubers "Vom Traum zum Terror: Olympia München 1972" in der Rolle des Olympioniken Manfred Ommer vor der Kamera. Im Herbst 2011 war Bert Tischendorf in der ZDF-Verfilmung "Beate Uhse – Das Recht auf Liebe" als Dr. Rath, dem ärztlichen Ratgeber von Beate Uhse (Franka Potente) zu sehen. Außerdem spielte er die Titelrolle in dem Quotenhit "Isenhart".

Deutschlandweit auf der Kinoleinwand

Einem breiten Publikum wurde er auch durch die Wanderhure-Trilogie mit Alexandra Neldel bekannt. Im April 2012 war er deutschlandweit auf der Kinoleinwand zu sehen: In "Das Haus Anubis", einer Kinoadaption der gleichnamigen Jugendserie, spielte er den Ritter Roman an der Seite von Collien Ulmen-Fernandes und "Fanta4"-Sänger Smudo.

Bereits während seiner Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin, spielte Bert Tischendorf eine Hauptrolle in der Serie "18 – allein unter Mädchen" und wurde dadurch vor allem dem jüngeren Publikum bekannt. Nach Abschluss seiner Schauspielausbildung wurde er als festes Ensemblemitglied für vier Spielzeiten am Schauspiel Frankfurt engagiert und stand u.a. für "Die Dreigroschenoper", "Iphigenie auf Tauris" und "Othello" auf der Bühne. Sein Leinwanddebüt gab er 2007 neben Benno Fürmann in dem belgischen Drama "Survive avec les loups" unter der Regie von Véra Belmont.