Beautylexikon
Beautybegriffe einfach erklärt

Beautylexikon: Toupierkamm

Der Toupierkamm – das Volumen im Haar erhöhen

Mithilfe eines Toupierkamms gewährleistet man dem Haar mehr Volumen, Stand und Haltbarkeit. Speziell für die Bedürfnisse der Toupier-Technik geschaffen, kommt er sowohl im professionellen Styling-Bereich als auch in privaten Haushalten zum Einsatz.

Was genau ist ein Toupierkamm?

Ein Toupierkamm (oder auch Nadelstielkamm genannt) ist ein besonderer Kamm, der dem Haar zusätzliches Volumen verleiht. Der Kamm besteht aus zwei Teilen: den herkömmlichen Zähnen und dem Nadelstiel. Letzterer wird vor allem zum Abtrennen der zu toupierenden Haarpartie genutzt. Anschließend kommen die Zähne zum Einsatz. Mit ihnen werden die ausgewählten Haare toupiert, also sanft zurückgeschoben. Das toupierte Haar wird kräftig aufgeraut, wodurch es deutlich mehr Fülle erhält.

Besonderheiten und Vorteile von Toupierkämmen

Toupierkämme werden den besonderen Ansprüchen der Toupier-Technik gerecht. Dank des Nadelstiels lassen sich die Haare mit einem solchen Kamm recht einfach stylen. Zudem sind die Zähne dieser Kämme fein abgerundet, was eine äußerst sanfte Behandlung der Haare ermöglicht. Die Oberfläche der Kämme ist normalerweise glatt, wodurch eine einfache und hygienische Reinigung gewährleistet wird.

Toupierkämme unterschiedlicher Arten

Die Kämme sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Üblicherweise werden folgende Arten unterschieden: Nadelstiel-Toupierkamm, Spezial-Toupierkamm und Meister-Toupierkamm mit mehreren Edelstahlnadeln. Für den privaten Gebrauch eignet sich vor allem der Nadelstiel-Toupierkamm. Die anderen beiden Arten verlangen etwas mehr Übung bei der Handhabung. Deshalb kommen sie eher im professionellen Bereich zum Einsatz. Der Nadelstiel ist klassischerweise aus Metall gefertigt, doch auch andere Materialien kommen hier vor. So gibt es die Kämme auch mit Nadeln aus unzerbrechlichem Nylon. Alternativ gibt es auch die umweltfreundlichen Varianten aus Holz.

Anwendungshinweise

Der Toupierkamm kommt im trockenen, bereits gestylten Haar zum Einsatz. Schieben Sie die Haare vorsichtig an der gewünschten Stelle mit dem Kamm entgegen dem natürlichen Haarverlauf zum Ansatz. Das kann zum Beispiel das gesamte Haar am Hinterkopf sein oder einfach nur einzelne Strähnen, die besonders betont werden sollen. Nach der Anwendung ist es wichtig, das Produkt regelmäßig zu reinigen. Im privaten Haushalt reicht dafür das Abspülen unter lauwarmem Wasser, während in Friseurbetrieben der Kamm stets auch desinfiziert werden sollte.

Beauty-Videos

Keim in Stichproben des Produkts gefunden

Rossmann ruft ISANA-Augencreme zurück

Mehr Ratgeber-Themen