Beautylexikon
Beautybegriffe einfach erklärt

Beautylexikon: Haubensträhnen

Haubensträhnen: Strähnchen mithilfe einer altbekannten Methode

Haubensträhnen ist eine altbewährte Technik, um Strähnchen in die Haare zu bringen. Je nach gewünschter Färbung kommen verschiedene Techniken zum Einsatz.

Der Ursprung des Begriffs und die Funktionsweise

Der Begriff ,Haubensträhnen' verrät bereits, worum es bei dieser Technik geht: Mithilfe einer Haube werden die Strähnchen eingefärbt. Diese spezielle Kopfbedeckung besteht aus hauchdünnem Plastik. An der Vorderseite wird sie verschlossen, so dass sie auf dem Kopf nicht verrutscht. Vorsichtig werden mit einem Haken Löcher an der Stelle gestochen, wo Haarsträhnen gefärbt werden sollen. Die Größe der Löcher hängt von der gewünschten Dicke der Strähnchen ab. Mit einem kleinen Haken lassen sich die Strähnen problemlos durch die Löcher in der Haube ziehen. Sind alle für die Färbung gewollten Haarsträhnen herausgezogen, werden diese mit der Wunschfarbe eingestrichen. Die restlichen Haare verbleiben gut geschützt unter der Haube. Nach dem Einziehen der Farbe wird die Haube abgezogen und das Haar gewaschen. Einige Friseure waschen auch mit aufgesetzter Haube nur die gefärbten Strähnchen. Im Anschluss folgt das Styling.

Daheim oder beim Friseur?

Da das Färben mithilfe der Haube besonders einfach ist, bietet es sich grundsätzlich für einen Hausgebrauch an. Die Plastikhauben lassen sich im Fachhandel erwerben. Es ist jedoch zu beachten, dass es gewisse Einschränkungen gibt, die einen Friseurbesuch empfehlenswert machen. So eignet sich die Technik beispielsweise nicht für sehr langes Haar, da es sich nur schwer durch die Löcher der Färbehaube ziehen lässt. Für kurzes und mittellanges Haar, in dem die Strähnen gleichmäßig verteilt sein sollen, ist die Methode hingegen ideal. Im Zweifelsfall ist es daher von Vorteil, sich beim Friseur beraten zu lassen, ob Haubensträhnen für Sie die richtige Technik ist.

Schonender, aber weniger natürlich

Haubensträhnen haben den Nachteil, dass sie oft wenig natürlich wirken. Außerdem entfallen besonders raffinierte Effekte, da sich nur eine Farbe nutzen lässt. Viele Profifriseure greifen deshalb lieber zu Foliensträhnen, da sie meist länger halten und dichter am Haaransatz gesetzt werden können. Im letztgenannten Punkt kann jedoch auch ein Vorteil der Haubensträhnen liegen: So kommt die Kopfhaut mit den starken Färbemitteln nicht in Kontakt, weshalb sich diese Technik ebenfalls für Allergiker eignet.

Beauty-Videos

Keim in Stichproben des Produkts gefunden

Rossmann ruft ISANA-Augencreme zurück

Mehr Ratgeber-Themen