B2 bei Weißenburg: Die Polizei sucht nach Zeugen

Drei Tote bei schwerem Autounfall in Bayern

Nach einem Frontalzusammenstoß stehen zwei Autos und mehrere Rettungsfahrzeuge auf einer Bundesstraße. Drei Menschen sind bei dem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 in Mittelfranken ums Leben gekommen.
Nach einem Frontalzusammenstoß stehen zwei Autos und mehrere Rettungsfahrzeuge auf einer Bundesstraße. Drei Menschen sind bei dem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 in Mittelfranken ums Leben gekommen.
© picture alliance

23. September 2021 - 18:35 Uhr

Zeugen sollen sich bei der Polizei Weißenburg melden

Auf der B2 bei Weißenburg hat sich sich am Donnerstagmittag eine Tragödie ereignet. Aus bislang unerklärlichen Gründen sind zwei Autos frontal aufeinander geknallt. Drei Personen kamen ums Leben, zwei Personen sind schwer verletzt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Mit Rettungshubschraubern in umliegende Krankenhäuser geflogen

Die Ursache für den schweren Unfall ist noch nicht bekannt. Um kurz nach 14 Uhr sei ein Opel Astra auf dem Streckenabschnitt zwischen Weißenburg und dem Weißenburger Ortsteil Dettenheim in den Gegenverkehr geraten und frontal auf einen entgegenkommenden Mitsubishi geprallt. "Sowohl der 82-jährige Fahrer des Opel Astra als auch der 21-jährige Fahrer des Mitsubishi erlitten bei dem Zusammenprall der Fahrzeuge schwere Verletzungen. Sie wurden mit Rettungshubschraubern in umliegende Krankenhäuser geflogen", heißt es in der Meldung.

Hinweise an die 09141 86870

Um das Leben der beiden Auto-Fahrer wird noch gekämpft. Für die drei Beifahrer kam jede Hilfe zu spät. Sie starben noch an der Unfallstelle. Bis auf Weiteres ist der Streckenabschnitt auf der B2 bei Weißenburg-Gunzenhausen gesperrt.

Die Polizei sucht nun nach Unfallzeugen, um den Fall aufzuklären. Wer etwas mitbekommen hat, solle sich bei der Polizeiinspektion Weißenburg unter der Telefonnummer 09141 86870 melden. (jma)