Verkaufspreis wird auf bis zu 46.000 Euro geschätzt

Auto von Prinzessin Diana ( † 36) wird versteigert

Prinzessin Dianas Ford Escort wird versteigert.
Prinzessin Dianas Ford Escort wird versteigert.
© picture-alliance / dpa | London Express

09. Juni 2021 - 7:52 Uhr

Prinz Charles schenkte Diana den Wagen vor der Hochzeit

Ein ehemaliges Auto von Prinzessin Diana kommt in England unter den Hammer. Den Ford Escort habe Prinz Charles (72) seiner Verlobten zwei Monate vor der Hochzeit im Mai 1981 geschenkt, teilte das Auktionshaus Reeman Dansie in Colchester mit. Die 1997 tödlich verunglückte Mutter von Prinz William und Prinz Harry habe den Wagen oft genutzt, um zu den Polo-Spielen des britischen Thronfolgers zu fahren.

Dianas alter Ford hat noch das Original-Nummernschild

Mit ihrem Ford Escort ist Prinzessin Diana immer zu den Polospielen von Prinz Charles gefahren. Foto: Reeman Dansie Auctions/PA Media/dpa
Mit ihrem Ford Escort ist Prinzessin Diana immer zu den Polospielen von Prinz Charles gefahren. Foto: Reeman Dansie Auctions/PA Media/dpa
© dpa, Reeman Dansie Auctions, aju pat

Bei der Auktion am 29. Juni wird mit einem Verkaufspreis von umgerechnet 35.000 bis 46.000 Euro gerechnet. Prinzessin Diana soll das silberfarbene Auto vom Modell 1,6l Ghia bis zur Geburt von William im August 1982 genutzt haben.

Das Fahrzeug habe noch sein damaliges Nummernschild WEV 297W. Auch Farbe sowie Sitze seien noch im Originalzustand. Der Wagen mit einem Frosch als Kühlerfigur hat mittlerweile 83.000 Meilen (133.575 Kilometer) auf dem Tacho. Das Auto gehörte zunächst einem Antiquitätenhändler. Um das Jahr 2000 herum kaufte es die aktuelle Besitzerin, ein Royal-Fan. Sie habe den Ford nur selten gefahren und das Geheimnis um seine Herkunft lediglich mit der Familie geteilt.

Auch mehr als 20 Jahre nach ihrem Tod ist Prinzessin Diana in Großbritannien äußerst beliebt. Erst vergangenes Jahr wurde ein anderes ehemaliges Auto von ihr, ein Audi Cabriolet, für 58.000 Pfund verkauft.

Am 1. Juli, nur wenige Tage nach der neuen Auktion, wollen Dianas Söhne William und Harry in London eine Statue in Gedenken an ihre verstorbene Mutter enthüllen. Die "Königin der Herzen" wäre an diesem Tag 60 geworden. Prinz Harry, der am 4. Juni zum zweiten Mal Vater geworden ist, soll für dieses emotionale Event aus USA anreisen. Beide Prinzen haben ihren Töchtern den Namen Diana als Zweitnamen gegeben. (dpa/ csp)

Auch interessant