Jahrelang hat sich niemand um den thailändischen Straßenhund gekümmert

Augen zugewachsen und komplett verfilzt: Verwahrloster Hund bekommt neues Zuhause

Eine arme verwahrloste Hündin auf Thailands Straßen
Eine arme verwahrloste Hündin auf Thailands Straßen
© ViralPress

29. April 2021 - 9:36 Uhr

Straßenhund aus Thailand: Verwahrlost, verdreckt - und jetzt neu vermittelt

Die Fotos von einer kleinen Hündin tun schon beim Hinschauen weh: Das arme Tier ist so verwahrlost, dass es noch nicht mal mehr aus seinen Augen sehen kann. Das Fell so lang, dass sich überall Knoten und Verfilzungen gebildet haben. Jahrelang muss sich niemand um die Hündin gekümmert haben – bis sie auf gleich zwei Menschen trifft, die ihr Leben verändern.

Ein verfilztes Fellknäuel auf dem Müllhaufen

Das ganze verfilzte Fell muss ab, damit die Hündin wieder richtig fressen und sehen kann.
Das ganze verfilzte Fell muss ab, damit die Hündin wieder richtig fressen und sehen kann.
© ViralPress

Der thailändische Tierpfleger Kriengkrai Thatawakorn reist gerade durchs Land, als er auf einem Müllhaufen ein kleines Fellbündel nach Futter stöbern sieht. "Ihre Augen waren von ihrem schmutzigen Fell ganz zugeklebt. Sie wurde schon lange vernachlässigt.", sagt Kriengkrai. "Dieses Hündchen war schon eine alte Dame. Sie wurde möglicherweise aufgrund ihres Alters von ihren Vorbesitzern verlassen."

Er hat so großes Mitleid mit dem armen Tier, dass er kurzerhand selbst mit anpackt. Denn in einen Hundesalon kann er die Hündin nicht bringen, er fürchtet, die meisten Hundefriseure würden zurückschrecken. Zu viel Arbeit, zu eklig. Aber so kann es ja für das Tier nicht weitergehen. Also greift er selbst zu Schere und Rasierer. Und legt los.

Videotipp: unglaubliche vorher-nachher Bilder von gleich fünf verwahrlosten Straßenhunden haben wir hier für Sie.

Fell komplett verfilzt: Bis zu 20 Zentimeter lange Zotteln

Endlich sieht sie wieder aus, wie ein normaler Hund und kann ein neues, glückliches Hundeleben führen.
Endlich sieht sie wieder aus, wie ein normaler Hund und kann ein neues, glückliches Hundeleben führen.
© ViralPress

Alles kommt ab. Radikal. Die Zotteln sind so verfilzt und lang, die Hündin sieht fast schon so aus, als habe sie Dreadlocks. Die sie über die Jahre zunehmend am Fressen und Sehen gehindert haben müssen.

Wohin aber mit der kleinen Hundedame? Obwohl sie jetzt wieder wie ein ganz normaler, gepflegter Hund aussieht, ist sie dennoch sehr mitgenommen von ihrem langen, elenden Dasein auf der Straße. Da tut sich plötzlich ein zweiter Mensch mit ganz großem Herz auf und verändert für die Hündin alles.

"Meine Freundin, die auch Tierpflegerin ist, hat beschlossen, sie zu adoptieren. Sie hat jetzt ein neues Leben und ist sehr glücklich, gesund und voller Liebe.", sagt Kriengkrai. Und da wird die alte Hundedame sicherlich noch ein paar Schöne Jahre verbringen können. Immer schön frisch frisiert, natürlich.

Unsere Web Story zeigt weitere Bilder der süßen Hundedame.

Auch interessant