„Alles, was passiert, hat seine Gründe“

Angebliche Affäre von Chris Broy: Jenefer Riili steckt offenbar in Beziehungskrise

Ex-BTN-Star Jenefer Riili deutet an, dass es in ihrer Beziehung kriselt.
Ex-BTN-Star Jenefer Riili deutet an, dass es in ihrer Beziehung kriselt.
© jenefer_riili / Instagram

12. Mai 2021 - 8:37 Uhr

Jenefer Riili heizt Gerüchteküche neu an

Sie soll der Grund gewesen sein, warum Chris Broy (31) "emotional verändert" von den Dreharbeiten zu "Kampf der Realitystars" aus Thailand zurück gekehrt ist und eine räumliche Trennung von seiner schwangeren Freundin Eva Benetatou (29) gefordert hat: Jetzt meldet sich Ex-"Berlin – Tag & Nacht"-Darstellerin Jenefer Riili in einem Video zu Wort und verrät, dass offenbar auch in ihrer eigenen Beziehung zurzeit nicht alles rosig ist. Natürlich heizt das erneut die Gerüchteküche um eine angebliche Liaison mit Chris an.

Jenefer & ihr Freund Matthias haben gemeinsame Instagram-Fotos gelöscht

"Ihr habt das ja sicher schon mitbekommen, dass ich momentan sehr viel mit Milan alleine bin", wendet sich Jenefer auf ihrem YouTube-Channel an ihre Follower. Milan ist ihr zweijähriger Sohn, den sie gemeinsam mit ihrem Ex-BTN-Kollegen Matthias Höhn (24) hat. Fans des Paares war zuletzt bereits aufgefallen, dass Jenefer und Matthias vor einigen Wochen alle gemeinsamen Instagram-Fotos von ihren Profilen gelöscht haben. Eine Trennung haben sie allerdings bislang nicht offiziell bestätigt.

Darauf geht Jenefer jetzt ein: "Ich weiß, ihr wartet alle auf ein Statement, was Matze angeht. Geduldet euch einfach noch ein bisschen. Das hat seine Gründe. Alles, was passiert, hat seine Gründe." Es werde ein Update und ein Statement geben, verspricht sie.

Matthias und ihr sei es wichtig, gewisse Dinge, "die man unter sich klärt", zunächst einmal privat und unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu besprechen. "Deshalb werde ich euch nicht erzählen, was da los ist und wieso, weshalb, warum. (...) Wartet einfach ab", bittet Jenefer ihre Fans.

Eva Benetatou machte im RTL-Interview Affären-Andeutungen

Eva Benetatou deutet im RTL-Interview an, dass ihr Verlobter Chris Broy beim Dreh zu "Kampf der Realitystars" eine Affäre hatte.
Eva Benetatou deutet im RTL-Interview an, dass ihr Verlobter Chris Broy beim Dreh zu "Kampf der Realitystars" eine Affäre hatte.
© RTL

Unter Tränen hatte die schwangere Eva Benetatou Ende April öffentlich gemacht, dass es bei ihr und ihrem Verlobten Chris Broy kriselt. Vom Dreh zu "Kampf der Realitystars" sei er "emotional verändert" zurückgekehrt. Ihr hätte sein Wunsch nach Abstand den Boden unter den Füßen weg gerissen und sie stehe unter Schock.

Im RTL-Interview kurz darauf deutete Eva an, dass zwischen Chris und einer bis dato noch unbekannten Mit-Kandidatin in Thailand etwas gelaufen sein soll: "Er kam zurück und war für mich einfach ein ganz anderer Mensch!" Eva gegenüber soll er gestanden haben, dass er beim Dreh eine "enge Bezugsperson" gefunden habe. Für die Hochschwangere ein Schock: "Er hat mir den Eindruck und das Gefühl vermittelt, dass er sich emotional in etwas anderes verrannt hat und sich mir gegenüber verloren hat."

Chris hatte sich kurz nach Evas Statement zu Wort gemeldet und erklärt, dass sie schon länger Beziehungsprobleme gehabt hätten. Was er konkret zu ihren Fremdgeh-Vorwürfen sagt, zeigen wir im Video.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Wer ist der Bösewicht in dieser Geschichte?

Jenefer Riili reagierte auf Evas Andeutungen, dass sie etwas mit der Trennung von Chris zu tun haben könnte, nicht direkt. In ihrer Instagram-Story postete sie allerdings einen englischen Text, der geschickt offen lässt, ob sie damit Eva meint: "Es tut mir wirklich leid, dass du mich zum Bösewicht dieser Geschichte machen musstest, damit du selber weiter im Licht stehst und die Zuschauer im Dunkeln gelassen werden. Du tust mir so leid. Ich verspüre nicht den Wunsch, meinen Namen in deiner fiktiven Geschichte reinzuwaschen. Zeichne mich, wie du es brauchst, damit sich deine Schuld nicht so schwer anfühlt. Ich bin leicht wie eine Feder."

Auch interessant