Knapp 6 Kilo und 60 Zentimeter

Baby bei Geburt gigantisch: „Zwei Leute mussten ihn aus mir rausholen!"

Das ist Baby Zeik. Bei seiner Geburt wiegt er schon so viel, wie normale Babys nach ein paar Monaten.
Das ist Baby Zeik. Bei seiner Geburt wiegt er schon so viel, wie normale Babys nach ein paar Monaten.
© actionpress/SWNS

02. Juni 2021 - 10:14 Uhr

Glückwunsch, es ist ein Riesenbaby!

Als Amy Smit aus England ihr Neugeborenes zum ersten Mal sieht, flucht sie. Denn die Ärzte halten ihr einen Jungen vors Gesicht, der 5,8 Kilo wiegt und 60 cm groß ist. Ein echter Baby-Brocken also. Damit hat die frischgebackene Mutter echt nicht gerechnet. Vor allem nicht, weil sie während der Schwangerschaft kein Hungergefühl hat.

Mutter hat keinen Hunger, das Baby aber

Die 27-jährige Amy und ihr Mann Zac erwarten ihr zweites Kind. Anders als bei ihrer ersten Tochter Lola hat sie während dieser Schwangerschaft kaum Appetit. Sie isst wenig im Vergleich, erzählt sie dem "Mirror": "Ich wollte nie bestimmte Mahlzeiten, ich konnte nicht mal Fleisch essen!" Umso größer ist die Überraschung bei der Geburt – im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Giganten-Geburt

Denn Amy bringt den kleine Zeik zur Welt. Klein ist relativ, denn er ist gerade erst auf der Welt und macht sofort schwer auf sich aufmerksam. "Mirror" erzählt Amy: "Er war so groß, dass es zwei Leute brauchte, um ihn rauszuholen. Da waren so viele kleine Frauen und ich hörte eine, wie sie schrie: 'Ich brauche Hilfe, er ist gigantisch'." Und das war er, fast 6 Kilo schwer und 60 cm groß. Mutter und Vater sind überglücklich, aber eben auch überverwirrt. "Wie groß wäre er, wenn ich während der Schwangerschaft viel gegessen hätte?!", fragt sich die Mutter so "Mirror".

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:
Auf dem Foto erkennt man, wie Ärzte ein Baby nach der Geburt hochhalten, das überdurchschnittlich Groß ist.
Die Geburtshelfer heben das Riesenbaby hoch und zeigen es seiner Mutter.
© actionpress/SWNS

Riesige Aussichten

Vater Zac erinnert sich, dass sein Giganten-Sprössling nicht mal auf die Babywaage passte. Heute, zwei Monate nach der Geburt, wiegt Baby Zeik 6,7 Kilo. Der kleine Große passt auch leider nicht in die gekauften Babystrampler. Stattdessen muss er mit seinen zwei Monaten schon Kleidung tragen, die eigentlich für 9 Monate alte Babys bestimmt sind. Die Familie ist glücklich und besonders Papa Zac ist euphorisch, denn er ist sich sicher: In seinem Sohn wächst der geborene Rugby-Spieler heran. (gas)

Mutter Amy hält ihren Sohn auf dem Arm während Vater Zac hinter ihr steht.
Amy und Zac sind glücklich ihr großes Glück endlich im Arm zu halten.
© actionspress/SWNS

Zeik war übrigens nicht das erste Riesenbaby:

Rekord-Baby in Polen geboren: Maja wiegt fast sieben Kilo!

5,6 Kilo: Riesen-Baby in Osnabrück zur Welt gekommen

Auch interessant