RTL News>Liebe>

Aller guten Dinge sind drei! Mann heiratet Drillingsschwestern

Ungewöhnliche Liebe

Aller guten Dinge sind drei! Mann heiratet Drillingsschwestern

Drei Bräute heben den Bräutigam hoch.
Luwizo wird von seinen Ehefrauen, den Drillingen Natasha, Natalie and Nadege, auf Händen getragen.
Newsflash

Auch wenn Polygamie in der Demokratischen Republik Kongo landesweit üblich ist, dürfte die Hochzeit von Luwizo doch etwas Besonderes gewesen sein. Er hat nämlich nicht nur drei Frauen an einem Tag geheiratet, nein, er entschied sich sogar für Drillingsschwestern.

Drei für eins: Entweder alle oder keine

Der Kongolese Luwizo aus der Provinz Süd-Kivu lernte Natalie, eine der Drillingsschwestern, kennen und verliebte sich offenbar gleich Hals über Kopf in sie, wie die „New York Post“ berichtet. Und wie es sich in einer Beziehung gehört, wurde Luwizo später Natalies Drillingsschwestern vorgestellt: Natasha und Nadege. Wie zuvor schon Natalie, sollen auch ihre beiden Schwestern von dem Kongolesen hellauf begeistert gewesen sein. Kurzerhand machten sie ihm einen Antrag: Alle drei zur gleichen Zeit.

Lese-Tipp: Polyamorie: Sie wollen beide ein Kind – vom gleichen Mann

„Er war geschockt, als wir ihm sagten, dass er uns alle drei heiraten muss“, soll eine der Schwestern gesagt haben. Aber den Plan der drei habe nichts und niemand mehr stoppen können, wie es in der „New York Post“ weiter heißt. Luwizo soll gegenüber „Newsflash“ gesagt haben: „Ich war verpflichtet, sie alle zu heiraten, weil sie Drillinge sind.“ Auch wenn ihn der Vorschlag zunächst wirklich überrascht habe.

„Unsere Träume wurden wahr"

Luwizu aus der Demokratischen Republik Kongo
Drillinge für Luwizo: Er wollte gleich mit drei Frauen den Bund der Ehe eingehen.
Newsflash

„Meine Eltern verstehen nicht, was ich tue“, sagt der Kongolese. Sie sollen nicht einmal bei der Hochzeit dabei gewesen sein. Nichtsdestotrotz sei Luwizo froh, dass er sich für Natalie, Natasha und Nadege von seiner Familie abgewandt hat: „Du musst etwas verlieren, um etwas anderes zu bekommen.“ Auch für die Drillingsschwestern, die seit ihrer Kindheit alles miteinander teilen, hätte es wohl nicht besser laufen können: „Unsere Träume wurden wahr und wir werden nicht durch unsere Ehemänner voneinander getrennt. Unsere Gebete wurden erhört.“

Luwizo sei auf jeden Fall froh, dass er die drei Schwestern geheiratet habe, ganz egal, was andere denken. Er sagt: „Alles was ich sagen kann, ist, dass Liebe keine Grenzen kennt.“ (vho)