RTL News>Rtl Hessen>

Alkoholisiertes Autorennen auf der A45? Porsche kracht in Sattelzug - und geht in Flammen auf

Alkoholisiertes Autorennen?

Unfall auf A45: Porsche kracht in Sattelzug und fängt Feuer - Fahrer schwer verletzt!

 Unfall auf der Autobahn 22.05.21 - Hamburg: Symbolbild: Unfall auf der Autobahn A1 in Hamburg. Hamburg A1 Deutschland *** Accident on the motorway 22 05 21 Hamburg symbol picture Accident on the A1 motorway in Hamburg Hamburg A1 Germany Copyright: x
Die A45 wurde nach dem Unfall für mehrere Stunden gesperrt.
www.imago-images.de, imago images/Blaulicht News, Sebastian Peters via www.imago-images.de

Am späten Mittwochabend ist ein Porsche-Fahrer auf der A45 bei Langenselbold in einen Sattelzug gekracht. Sein Sportwagen fing sofort Feuer, der 50-Jährige konnte sich aber noch aus seinem Wagen befreien. Er wurde mit schweren Verbrennungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Zeugen berichten, dass sich der Mann aus Nordrhein-Westfalen ein Autorennen mit dem Fahrer eines silbernen VW Golf geliefert haben soll. Der Golf-Fahrer floh nach dem Unfall.

Porsche-Fahrer war alkoholisiert

Um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren, wurde ein Gutachter hinzugezogen. Nach Zeugenaussagen soll der Porsche-Fahrer zwischen der Anschlussstelle Langenselbold-West und dem Langenselbolder Dreieck den VW mit hoher Geschwindigkeit rechts überholt haben. Dabei übersah er wohl den Sattelzug und krachte in das Heck des Aufliegers. Sein Fahrzeug schleuderte über die Fahrbahn und kam erst nach 150 Metern zum Stehen. Der Wagen fing jedoch sofort Feuer und brannte vollständig aus.

Zwar konnte sich der 50-Jährige noch eigenständig aus seinem brennenden Auto befreien, sein Zustand gilt aber als kritisch. Auch die Fahrerin des Sattelzuges erlitt einen Schock und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Bei einem Alkoholtest stellte sich heraus, dass der Porsche-Fahrer bei dem mutmaßlichen Autorennen alkoholisiert war: 1,45 Promille ergab die erste Untersuchung.

Sachschaden: 130.000 Euro

Bis 3:45 Uhr war die Fahrbahn vollgesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Die Polizei schätzt den Sachschaden aktuell auf über 130.000 Euro. Die linke Fahrspur der A45 muss aufgrund des Feuer neu asphaltiert werden und bleibt vorerst gesperrt.

Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen, die Angaben zu dem mutmaßlichen Autorennen und zu dem beteiligten Golf machen können. Dieser flüchtete nach dem Unfall in Richtung Aschaffenburg. (dpa/dgö)