Vom süßen Sonny Boy zum tätowierten Skandalmusiker

Aaron Carter: Was ist mit dem einstigen Teenie-Schwarm passiert?

Aaron Carter im Wandel der Zeit.
Aaron Carter im Wandel der Zeit.
© Getty Images/Instagram

13. Mai 2021 - 11:27 Uhr

Aaron Carter im Wandel der Zeit

Mit "Crush On You" beschrieb Aaron Carter (33) genau das, was Ende der 90er Jahre etliche Mädels für den süßen Bruder von "Backstreet Boy" Nick Carter (41) gefühlt haben. Doch der einstige Sonny Boy machte in den darauffolgenden Jahren einen Wandel durch, mit dem wohl keines der Teenie-Fangirls gerechnet hätte: Aus dem Schmuse-Star wurde ein Skandalmusiker durch und durch – Drogenprobleme, Eskapaden und eine einstweilige Verfügung von seinem Bruder inklusive. Doch fangen wir von vorne an.

Süße Teenie-Liebe: Aaron Carter und Hilary Duff waren ein Paar

Aaron Carter war mit Teenie-Star Hilary Duff zusammen.
Aaron Carter war mit Teenie-Star Hilary Duff zusammen.

Dank seines berühmten Bruders, dem "Backstreet Boy" Nick Carter, hatte Aaron bereits in jungen Jahren einen direkten Draht ins Showgeschäft. Während seiner Teenagerzeit durfte Aaron Shows für die erfolgreiche Boyband und Britney Spears eröffnen. Zur Belohnung gab es dann seinen ersten Plattenvertrag im Alter von gerade einmal neun Jahren. Zwischen 1997 und 2002 veröffentlichte er vier Alben, darunter "Aaron's Party (Come Get It)" im Jahr 2000 und "Another Earthquake" im Jahr 2002.

Außerdem probierte sich der Kinderstar als Schauspieler bei Gastauftritten in den US-Serien "Sabrina: Total verhext" und "Lizzy McGuire" aus. In letzterer lernte er dann auch Serienstar Hilary Duff kennen, mit der er von 2001 bis 2002 liiert war.

Schwester Leslie Carter stirbt mit nur 25 Jahren

Doch seine Kickstarter-Karriere sollte schnell ihr Ende finden. Nach der Jahrtausendwende ging es für den Sänger nämlich stetig bergab. Anfang 2010 wurde dann bekannt, dass der einstige Kinderstar Mitinhaber einer Pizzeria in Fort Lauderdale, Florida geworden ist.

Im Jahr 2012 ereilte die Familie Carter ein schwerer Schicksalsschlag: Aarons und Nicks Schwester Leslie starb im Alter von 25 Jahren an einer Drogenüberdosis, nachdem sie jahrelang mit ihrer Medikamentenabhängigkeit zu kämpfen hatte. Eine Sucht, mit der auch Aaron im Laufe seines Lebens immer wieder Probleme kriegen würde. Während sein musikalischer Erfolg abnahm, nahm sein exzessiver Drogenkonsum zu.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Aaron Carter gerät auf die schiefe Bahn

Aaron und Nick Carter im Juli 2006.
Aaron und Nick Carter im Juli 2006.
© Getty Images, Michael Buckner

Kürzlich erinnerte sich der heute 33-Jährige in einem Interview an die Anfänge seiner Drogen-Laufbahn: "Ich habe angefangen [zu schnupfen], als ich ungefähr 16 war. Meine Schwester Leslie, die an einer Überdosis gestorben ist, hat mich dazu gebracht." 2017 machte Carter Schlagzeilen, als er wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und Drogenbesitzes verhaftet wurde.

Nick Carter meldete sich nach dem Vorfall auf Twitter zu Wort und schrieb: "Ich liebe dich, egal was passiert & wenn du das Bedürfnis hast, nach Hilfe zu greifen, bin ich hier und bereit, dir zu helfen, gesund zu werden. Familie ist nicht immer einfach, [aber] wir sind alle für dich da." Doch das öffentliche Hilfsangebot kommt bei dem Sänger gar nicht gut an. "Wenn mein eigenes Blut sich wirklich um mein Wohlergehen sorgen würde, warum würde er mich nicht direkt anrufen und ein Gespräch führen, anstatt dies über ein sehr öffentliches Forum zu machen?", konterte Aaron und gab damit die familiären Spannungen preis.

Skandal-Jahr 2019

Diese Spannungen sollten ihren Höhepunkt im Jahr 2019 erreichen. Im September 2020 erwirkte Nick eine einstweilige Verfügung gegen seinen Bruder, nachdem der angeblich gedroht hatte, Nicks schwangere Ehefrau Lauren Kitt und ihr ungeborenes Kind zu töten. Der Vorfall ereignete sich nur wenige Tage nachdem Aaron beim Kauf von Handfeuerwaffen, Sturmgewehren und Munition gesichtet wurde. Der Sänger wehrte sich gegen die Anschuldigungen und versicherte: "Ich wünsche niemandem Schaden, vor allem nicht meiner Familie."

Ebenfalls im September 2019 erregte Aaron mit einer Reihe von schockierenden Tweets Aufsehen. Der Sänger behauptete darin, dass seine verstorbene Schwester ihn im Alter von 10 bis 13 Jahren sexuell missbraucht habe. "Ich habe die letzten 15 Jahre meines Lebens damit verbracht, wegen des Missbrauchs und der Vergewaltigung in Therapie zu gehen, ich habe viele verschiedene Behandlungen durchlaufen, ich habe endlich die richtige Behandlung gefunden. Ich habe meine Höhen und Tiefen gehabt, ich arbeite weiter an meiner psychischen Gesundheit und werde bald nichts mehr nehmen müssen", erklärte Aaron und versprach Besserung.

Aaron Carter im Liebes- und Baby-Glück

Tatsächlich ging es 2020 langsam bergauf für Aaron. Der Grund: seine neue Freundin Melanie Martin, dessen Namen er sich geradewegs ins Gesicht tätowieren ließ. Auf Instagram kündigte Carter seinen Liebes-Zug an: "Diese Beziehung wird NICHT entgleisen, alle an Bord choo choo", betitelte er ein Selfie der beiden auf Instagram. Mittlerweile ist der 33-Jährige mit Melanie verlobt und erwartet sein erstes Kind. Die Baby-News kommen nach einem On-Off-Beziehungschaos und Vorwürfen von häuslicher Gewalt.

Doch trotz ihrer wilden Vergangenheit freuen sich die werdenden Eltern nun auf das neue Kapitel in ihrem Leben. Und auch sonst scheint es Aaron aktuell prächtig zu gehen. Der Sänger ist fitter denn je, weil er sich auf eine Promi-Boxveranstaltung vorbereitet, bei der er gegen Profibasketballer und Khloé Kardashian Ex Lamar Odom (41) antreten wird. Es scheint, als wäre der Skandalmusiker endlich angekommen!

Auch interessant