RTL News>News>

8-Meter-Sturz in Telfs: Zwei Mädchen brechen durch Plastikkuppel - schwer verletzt

Mädchen (12, 13) kletterten auf abgesperrtes Vordach eines Parkdecks

Unfall in Einkaufszentrum: Jugendliche brechen durch Lichtkuppel aus Plastik

Telfs (Tirol): Jugendliche setzen sich auf Plastikkuppel und stürzen 8 Meter in die Tiefe.
Unfall in Einkaufszentrum: Mädchen (12, 13) stürzen durch Lichtkuppel.
Zeitungsfoto.at

Am Montag mussten zwei Mädchen mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus von Innsbruck gebracht werden. Die 12- und 13-Jährigen hatten sich, auf dem Vordach eines Parkdecks, auf eine Lichtkuppel aus Plastik gesetzt, die dem Gewicht nicht standhielt und einbrach.

Einkaufszentrum Telfs (Tirol): Zwei Mädchen (12, 13) brechen durch Lichtkuppel

Laut der zuständigen Polizeiinspektion seien die Jugendlichen in einem Einkaufszentrum in Telfs (Österreich) über einen Absperrzaun gestiegen, um auf das Vordach des Parkdecks zu gelangen. Das berichtet „Unser Tirol24“. Dort haben die zwei Mädchen sich wohl laut Zeugenaussagen auf eine Lichtkuppel aus Plastik gesetzt und etwas gegessen.

Die Plastik-Kuppel hielt dem Gewicht der beiden aber nicht stand und brach plötzlich ein. Die Mädchen stürzten rund acht Meter durch den Lichtschacht auf den darunter liegenden Fußgängerweg und blieben dort verletzt liegen. Nachdem der Notarzt die beiden Mädchen erstversorgt hatte, seien sie mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Innsbruck gebracht worden. Eines der Mädchen musste sogar mit dem Notarzthubschrauber abtransportiert werden. (mca)