RTL News>News>

7-Jähriger gibt Kleinkindern und Babys Schlafmittel-Überdosis - sieben Verletzte!

Tabletten-Drama in den USA

7-Jähriger gibt Kleinkindern und Babys Schlafmittel-Überdosis - sieben Verletzte!

Kind mit Tabletten in der Hand
Siebenjähriger gibt Kleinkindern und Babys Schlafmittel-Überdosis - sieben Verletzte! (Symbolfoto)
deutsche presse agentur

Fataler Supermarkt-Einkauf in den USA! Ein Erwachsener wollte nur eben zum Shop um die Ecke – und ließ die Kinder alleine zu Hause. Ein fataler Fehler, denn sieben Kinder landeten im Krankenhaus, zwei von ihnen in kritischem Zustand. Der Grund: Ein Siebenjähriger gab den Babys und Kleinkindern Schlafmittel.

Schlaftabletten-Drama in den USA: Sieben Kinder im Krankenhaus

Das siebenjährige Kind verabreichte die Schlaftabletten am Mittwochabend an sieben kleine Kinder – darunter ein Säugling und drei Kleinkinder. Alle erhielten eine Überdosis des Medikaments. Als die Polizei gegen 17:30 Uhr Ortszeit an dem Haus in Hopewell (Virginia) eintraf, reagierten vier der Kinder – im Alter von eins, zwei, drei und vier Jahren – gar nicht! Das berichtet die amerikanische New York Post. Drei weitere Kinder unter acht Jahren hatten die Pillen ebenfalls eingenommen, waren aber wach und ansprechbar.

Jüngste Opfer in kritischem Zustand

Alle sieben Kinder wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden jüngsten Opfer der Schlaftabletten-Überdosis seien in einem kritischen Zustand. Sie wurden in eine Spezial-Klinik verlegt.

Die Polizei sagte, dass die Kinder die Tabletten von einem siebenjährigen Kind verabreicht bekamen, der mit den Kleinen alleine zu hause war. Die erwachsene Aufsichtsperson wollte wohl zu einem Laden um die Ecke gehen. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an. (lth)