27 Verletzte bei Unfall mit Linienbussen

11. Februar 2016 - 10:46 Uhr

27 Menschen sind am bei einem Busunfall im ostwestfälischen Detmold verletzt worden. Zwei Linienbusse waren aufeinander gefahren. Ein Busfahrer wurde schwer verletzt. 26 weitere Businsassen, überwiegend Schüler, wurden leicht verletzt, wie Polizei und Feuerwehr mitteilten. Beide Busse hatten zuvor an Schulen gehalten. Wie es zu dem Auffahrunfall kam, ist noch ungeklärt. Die meisten Schüler waren auf dem Nachhauseweg.

Insgesamt waren 47 Menschen in den beiden Fahrzeugen unterwegs. Die Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser. Die unverletzten Fahrgäste wurden in einer Sporthalle betreut. Ein zunächst angeforderter Rettungshubschrauber musste nicht eingesetzt werden.