RTL News>News>

19 Jahre unschuldig im Gefängnis - in Wahrheit war sein Zwillingsbruder der Täter

Unschuldiger weint vor Freude, als er das Gefängnis verlässt

19 Jahre unschuldig im Gefängnis - Zwillingsbruder war der wahre Täter

Kevin Dugar has been freed from the Cook County Jail in Chicago after serving nearly 20 years for a crime that his identical twin brother committed.Credit: Stateville Correctional CenterKevin Dugar has been freed from the Cook County Jail in Chicago
Kevin Dugar und Karl Smith (links). Fotos: Justizvollzugsanstalt Stateville; Menard Justizvollzugsanstalt

19 Jahre unschuldig im Gefängnis – für einen Mord, den sein eineiiger Zwillingsbruder begangen hat! Jetzt ist Kevin Dugar aus Chicago nach fast zwei Jahrzehnten hinter Gittern wieder ein freier Mann. 2003 war er zu 54 Jahren Haft verurteilt worden. Er sollte einen Mann bei einer Gang-Schießerei erschossen haben. Laut US-Medien fragte er Jahre später seinen Bruder Karl, ob er an der Tat beteiligt gewesen sei. Der verneinte. 2013 jedoch gestand er seinem Zwilling in einem Brief, dass er den Mord begangen hatte.

Es war kalt - die Freudentränen gefroren in seinem Gesicht

Die Richter glaubten dem Geständnis nicht, berichtet unter anderem das Magazin "people.com". Grund: Karl legte es erst ab, nachdem er wegen eines anderen Verbrechens zu 99 Jahren Haft verurteilt worden war. Außerdem hätten sich die Brüder häufiger für den jeweils anderen ausgegeben, so die Richter.

Dass Kevin Dugar nach all den Jahren unschuldiger Gefangenschaft doch noch auf freien Fuß kam, verdankt er dem Bericht zufolge der Hartnäckigkeit seines Anwaltes Ron Safer .

Der habe den Fall erneut vor Gericht gebracht und diesmal Erfolg gehabt – Dugar wurde aus der Haft entlassen. "Er ging nach draußen und tat seine ersten Atemzüge als freier Mann seit fast 20 Jahren", sagte der Anwalt dem US-Sender ABC. Dugar habe vor Freude geweint. Weil es am vergangenen Dienstag so kalt war, gefroren die Tränen auf seinen Wangen, so der gerührte Jurist. (uvo)