Er übersah vermutlich ein entgegenkommendes Fahrzeug

16-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Crash auf einer Kreuzung

Foto: Nord-West-Media TV
Als ein 16-Jähriger mit seinem Krad auf die Bundestraße 6 abbiegen will, übersieht er ein Auto und prallt mit dem Pkw zusammen.
Nord-West-Media TV

Eine grausame Nachricht zum Jahresanfang: Ein 16-Jähriger Kradfahrer kommt bei einem Verkehrsunfall in Stuhr im Landkreis Diepholz am Montagabend ums Leben. Beim Abbiegen auf die Bundesstraße 6 hatte der junge Motorradfahrer vermutlich ein Auto übersehen.

16-Jähriger übersieht Pkw beim Abbiegen

Als der junge Kradfahrer bei einer Kreuzung auf die Bundesstraße 6 abbiegen will, übersieht er offenbar ein entgegenkommendes Auto. Der Fahrer kann den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der 16-Jährige stürzt von seinem Kraftrad und wird dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstirbt.

Autofahrer bleibt unverletzt, steht aber unter Schock

Das Auto kam nach dem Unfall von der Straße ab und landete im Graben. Der Fahrer blieb unverletzt, stand aber unter Schock. Er wurde vom Rettungsdienst und später von seinen Familienangehörigen betreut.

Für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge wurde die B 51 für gut drei Stunden voll gesperrt. Beide Fahrzeuge wurden für weitere Untersuchungen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt. (kho)

Lese-Tipp: 16-Jähriger wird von Straßenbahn erfasst und stirbt