RTL News>Europa League>

11 Fakten zum historischen Europa-League-Finale Eintracht Frankfurt vs. Glasgow Rangers

Frankfurt vs. Rangers

11 Fakten zum historischen Europa-League-Finale

Alle Buden! Frankfurts Weg ins Europa-Finale Jede Menge Highlights
04:17 min
Jede Menge Highlights
Alle Buden! Frankfurts Weg ins Europa-Finale

30 weitere Videos

Es ist angerichtet: Der Mittwoch (live ab 20.15 Uhr bei RTL und RTL+) wird zum heißen Euro-Finaltag. Eintracht Frankfurt will sich gegen die Glasgow Rangers zum Europa-League-Champion krönen. Die wichtigsten Fakten zum historischen Endspiel.

Spielort Sevilla

Das Endspiel steigt im spanischen Sevilla – im Stadion Ramón Sánchez-Pizjuán. Dort spielt normalerweise der Erstligist FC Sevilla. Gut 43.000 Zuschauer passen ins Stadion, beide Finalisten haben ein Kontingent von 10.000 Tickets erhalten.

Gigantischer Fan-Ansturm

Hier sehen Sie das Finale bei RTL und RTL+

10.000 Fans im Stadion, in der Stadt aber werden es noch viel mehr sein. Bis zu 50.000 Eintracht-Fans und sogar bis zu 100.000 Anhänger der Rangers werden in Sevilla erwartet. So stimmungsvoll war das Endspiel in der Europa League wohl noch nie.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Heißes Finale: Hitzeschlacht!

Die Fans sollten sich besser eincremen und gut hydrieren. Sevilla liegt am Mittwoch mitten im Hitze-Hotspot Europas. In der andalusischen Metropole steigt die Temperatur am Spieltag nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes auf bis zu 37 Grad. Beim Anpfiff um 21 Uhr dürften immer noch 33 Grad herrschen.

Bisher kein deutscher Sieger in EL

Seit 2009 gibt es die Europa League, bislang hat noch kein deutscher Club den Wettbewerb gewonnen. Eintracht Frankfurt scheiterte vor drei Jahren im Halbfinale im Elfmeterschießen am späteren Sieger FC Chelsea.

Lese-Tipp: Live-Ticker-Countdown zum Finale

Letzter deutscher Gewinner

Im Vorläufer-Wettbewerb war zuletzt der FC Schalke 04 erfolgreich.1997 siegten die „Eurofighter“ unter Trainer Huub Stevens im Finale gegen Inter Mailand (damals noch mit Hin- und Rückspiel). Sieger im Jahr zuvor übrigens: der FC Bayern München.

Das Final-Programm bei RTL und RTL+
Das Final-Programm bei RTL und RTL+
RTL Collage

Eintracht-Erinnerungen an 1980

Lange ist es her. 1980 holte Eintracht Frankfurt zum ersten und einzigen Mal den UEFA-Cup. Das Team von Trainer Friedel Rausch gewann das deutsche Finale gegen Borussia Mönchengladbach dank der Auswärtstor-Regel (2:3 und 1:0).

Eintracht-Adler fiebern dem Finale entgegen Im Flug durch Europa
02:01 min
Im Flug durch Europa
Eintracht-Adler fiebern dem Finale entgegen

30 weitere Videos

Türöffner zur Champions League

Wenn Frankfurt das Finale gewinnt, fliegen die Euro-Adler in die Champions League: Als Sieger der Europa League wäre Frankfurt dann automatisch in der Champions-League-Saison 22/23 gesetzt. Das lohnt sich vor allem finanziell. Aber auch nach einem Finalsieg der Europa League gibt es noch ein schönes Preisgeld. 13 Millionen Euro erhält der Titelträger (für den Cup und den folgenden Supercup). Der Verlierer bekommt immerhin vier Millionen Euro.

Diesmal nicht Spanien oder England

Eines steht jetzt schon fest. Nach zehn Jahren geht der Pokal diesmal NICHT in englische oder spanische Hand. Seit 2012 gewannen nur englische oder spanische Clubs die Europa League. Seit dem Bestehen der Europa League gab es überhaupt nur einen einzigen Sieger, der nicht aus den beiden Ländern kommt. Das war der FC Porto 2011. Diesmal also: Deutschland oder Schottland. Am erfolgreichsten war bisher der FC Sevilla, in dessen Stadion das Finale heute stattfindet.

Kamada kann’s international

Er ist der Mr. Europacup des Bundesligisten. Mit fünf Toren in der aktuellen EL-Spielzeit ist er der torgefährlichste Mann der Eintracht. Die meisten Vorlagen gab Filip Kostic – ebenfalls fünf.

Der torgefährlichste Spieler der Schotten ist James Tavernier. Der Außenverteidiger führt mit sieben Treffern sogar die Torschützenliste der Europa League an.

Rangers-Wiederaufstieg

Vor neun Jahren kickten sie noch in der Provinz. Nach der Misswirtschaft in den 1990er Jahren ging der Club 2012 in die Insolvenz und musste in der 4. Liga den Neuaufbau starten. Binnen drei Jahren gelang der Wiederaufstieg in die höchste schottische Liga – nebst Erzrivale Celtic Glasgow.

Rangers als Deutschland-Spezialisten

Schon zwei Mal in dieser Saison waren die robusten Schotten Endstation für deutsche Teams im Pokal. In der Zwischenrunde überraschten die Rangers Champions-League-Absteiger Borussia Dortmund. Im Halbfinale setzte sich Glasgow gegen RB Leipzig durch, das Ibrox-Stadion verwandelte sich einmal mehr in ein Tollhaus. (msc)

Eintracht Frankfurt gegen Glasgow Rangers: Europa League Finale im TV und online im Live Stream auf RTL+ sehen

RTL überträgt das Europa-League-Finale Eintracht Frankfurt gegen Glasgow Rangers am Mittwoch, 18. Mai 2022, ab 20:15 Uhr LIVE im Free-TV (Anstoß: 21:00 Uhr). Parallel läuft das Europa-League-Finale Eintracht Frankfurt gegen Glasgow Rangers bei RTL+ im RTL-Live-Stream*. RTL+ Abonnenten haben zusätzlich die Möglichkeit, weitere Kracher wie das Finale der Conference League zwischen AS Rom und Feyenoord Rotterdam zu verfolgen.

* Jetzt 30 Tage lang RTL+ kostenlos testen: Live Streams, ein großes Sendungsarchiv und keine Werbeunterbrechung. Nach der kostenlosen Testphase zahlen Sie nur 4,99 € pro Monat und können das Abonnement jederzeit monatlich kündigen.