Erstmal keine Ausrutscher der Profis

So lief der Abend im DFB-Pokal

 29.07.2022, Fussball DFB-Pokal 2022/2023, 1.Runde, TSV 1860 München - Borussia Dortmund, im Grünwalder Stadion München, Niklas Lang TSV 1860 München fasst sich an den Kopf während die Dortmunder feiern v.l. Marco Reus Borussia Dortmund, Raphael Guer
TSV 1860 München - Borussia Dortmund, im Grünwalder Stadion München,
www.imago-images.de, IMAGO/MIS, IMAGO

Kein Ausrutscher der Proficlubs am ersten Abend der 1. Runde im DFB-Pokals. Im Topspiel zwischen Borussia Dortmund und dem TSV 1860 München fuhren die Schwarz-Gelben einen ungefährdeten 3:0-Sieg ein. Deutlich knapper lief es für den VfB Stuttgart, der mit reichlich Mühe eine Verlängerung verhinderte.

Die Ergebnisse im Überblick

Dynamo Dresden gegen VfB Stuttgart 0:1 (0:1)

FC Kaan-Marienborn gegen 1. FC Nürnberg 0:2 (0:1)

TSG Neustrelitz gegen Karlsruher SC08 0:8 (0:3)

TSV 1860 München Borussia Dortmund 0:3 (0:3)

Sieg der Dortmunder rückt in den Hintergrund

Beim Auftaktsieg zur Pflichstspiel-Premiere galten die Gedanken der Dortmunder aber weiterhin dem an Hodentumor erkrankten Sebastien Haller: „Das ist das Traurige an dem Business. Er kann nicht für uns spielen, aber wir können für ihn spielen“, sagte der Dortmunder Trainer Edin Terzic vor dem Spiel im ZDF über den Franzosen Sébastien Haller, der nach seiner Tumor-Operation noch monatelang ausfällt. Die Partie selbst begann der BVB dann konzentriert. Schon in der achten Minute hatte Donyell Malen «Löwen»-Keeper Marco Hiller nach einem doppelten Pfosten-Flipper erstmals überwunden. Der Doppelschlag von Jude Bellingham (31.) und Karim Adeyemi (35.) war schon die Vorentscheidung. (lde/dpa)