Platin Kreditkarte – die besten Platinkarten im Vergleich

Platin Kreditkarte: Voraussetzungen, Vorteile, Kosten & die Angebote von Mastercard, Visa und Amex im Vergleich

Inhalt

Was ist eine Platin Kreditkarte?

Bei Platin oder Platinum Kreditkarten handelt es sich um Premium Kreditkarten, die üblicherweise über eine Reihe an Zusatzleistungen verfügen. Die meisten Karten in dieser Kategorie bieten umfangreiche Versicherungspakete und ein hohes Kreditlimit, einige ermöglichen sogar den Zugang zu Flughafen-Lounges und gewähren ein jährliches Reiseguthaben.

Da alle Platin Kreditkarten nur gegen eine vergleichsweise hohe Jahresgebühr erhältlich sind, sollte man vorab genau abwägen ob man die Inklusivleistungen der Karte auch tatsächlich regelmäßig in Anspruch nimmt. Auf dieser Seite möchten wir die besten Platin Kreditkarten mit ihren wichtigsten Eckdaten vorstellen, Kosten und Gebühren beleuchten sowie Vor- und Nachteile dieser Kartenart sammeln.

Platin Kreditkarten im Vergleich – wir haben die besten Premium Karten getestet

American Express Platinum Card

1. American Express Platinum Card

  • Zugang zu 1.300 Airport-Lounges mit Gast kostenlos
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • Großer Bonus für Neukunden
  • Umfangreiches Versicherungspaket mit hoher Deckung
  • 200€ Reiseguthaben jährlich
  • Jährlich 200€ Sixt Ride-Guthaben
  • Mit Kartenumsätzen Punkte & Meilen sammeln
  • Bei guter Bonität mehrere zehntausend Euro Limit
  • Zugang zu exklusiven Events & Angeboten (Amex Offers)
  • Kein Kontowechsel nötig
RTL Logo

Unser Rating:

Nr. 1

sehr gut

660,00 € Jahresgebühr

Mittlere Abschlusschance

Barclays Platinum Double (Mastercard + Visa)

2. Barclays Platinum Double

  • 1 Mastercard + 1 Visa Card zum Preis von 1
  • 60 Tage Zahlungsziel (auch für Bargeldabhebungen)
  • 0 € Gebühren bei Bargeldabhebungen weltweit
  • Versicherungspaket inkl. Mietwagenversicherung
  • Kostenlose Partnerkarte
  • Apple Pay & Google Pay
RTL Logo

Unser Rating:

Nr. 2

gut

99,00 € Jahresgebühr

Mittlere Abschlusschance

Sparda Bank Hessen Platinum Mastercard

3. Sparda Bank Hessen Platinum

  • Nur mit sehr gutem Schufa-Score
  • Nur mit Girokonto bei der Spardabank HessenHessen
  • Zugang zu Flughafen Lounges
  • Reise-Versicherungen enthalten
  • Kein Apple Pay oder Google Pay
  • Keine Möglichkeit Punkte oder Meilen zu sammeln
RTL Logo

Unser Rating:

Nr. 3

befriedigend

99,00 € Jahresgebühr

Niedrige Abschlusschance

Sparda Bank Mastercard Platinum

4. Sparda Bank Mastercard Platinum

  • Kostenlos bezahlen im Euro-Raum
  • Fremdwährungsgebühren
  • Nur in Verbindung mit einem Girokonto
  • Konditionen variieren lokal von Bank zu Bank
  • Diverse Gebühren für Bargeldabhebungen im In- und Ausland
RTL Logo

Unser Rating:

Nr. 4

ausreichend

99,00 € Jahresgebühr

Niedrige Abschlusschance

Postbank Visa Platinum Kreditkarte

5. Postbank Platinum

  • Nur mit Kontowechsel
  • Zugang zu Flughafen Lounges muss bei jedem Besuch bezahlt werden (ca. 30€)
  • Kostenlos bezahlen im Euro-Raum
  • Hohe Gebühren für Bargeldabhebungen im In- und Ausland (mind. 5€)
  • Versicherungspaket inkl. Einkaufsversicherung
RTL Logo

Unser Rating:

Nr. 5

ausreichend

99,00 € Jahresgebühr

Niedrige Abschlusschance

Sparkasse Mastercard Platinum

6. Sparkasse Platinum

  • Kontobindung
  • Undurchsichtig, da Leistungen und Gebühren von Bank zu Bank variabel
  • Vergünstigter Priority Pass für Lounge-Zugang (Zugang muss bei jedem Besuch bezahlt werden)
  • Gebührenfreie Abhebungen im Ausland
  • Reiseversicherungen
RTL Logo

Unser Rating:

Nr. 6

ausreichend

Je nach lokaler Bank, ca. 200€ pro Jahr

Niedrige Abschlusschance

Volksbank Visa Platinum Kreditkarte

7. Volksbank Visa Platinum

  • Zugang zu 1.300 Flughafen Lounges (gebührenpflichtig, meist ca. 30€ pro Besuch)
  • Weltweit kostenlos bezahlen und Geld abheben
  • Schlechtes Preis- Leistungsverhältnis
  • Gebühren & Konditionen lokal von Bank zu Bank sehr unterschiedlich
RTL Logo

Unser Rating:

Nr. 7

ausreichend

125,00 € bis 195,00  Jahresgebühr

Niedrige Abschlusschance

Welche ist die beste Platin Kreditkarte? Die beste Platin Kreditkarte ist unserer Meinung nach die American Express Platinum mit ihren äußerst umfangreichen Leistungen und der Möglichkeit mit jedem Kartenumsatz wertvolle Membership Rewards Punkte zu sammeln.

American Express Platin Kreditkarten im Vergleich

Amex Platinum | Amex Platinum Business

American Express Platinum – die beliebteste Platinkarte in Deutschland

American Express Platinum Card

660,00 € Jahresgebühr

Mittlere Abschlusschance

  • 200€ Reiseguthaben jährlich: Der Hauptkarteninhaber erhält unabhängig davon wie oft die Karte eingesetzt wurde ein jährliches Reiseguthaben in Höhe von 200€, das für Flüge, Hotels und Mietwägen ausgegeben werden kann.
  • Mit jedem Umsatz Punkte sammeln (1€ = 1 Punkt): Bei sämtlichen bargeldlosen Zahlungen sammelt man automatisch Bonuspunkte, welche für Sachprämien, Freiflüge, Hotelaufenthalte und andere attraktive Prämien eingelöst werden können.
  • Zugang zu 1.300 Flughafen Lounges mit Gast: Die Amex Platinum ist eine der ganz wenigen Platin Kreditkarten, die einen vollwertigen und kostenlosen Zugang zu weltweiten Airport-Lounges ermöglicht, sie ist sogar die aktuell einzige frei verfügbare Kreditkarte in Deutschland, die diesen Zugang auf einen Gast erweitert. Der Inhaber der kostenlosen Zusatzkarte hat übrigens auch den Lounge-Zugang mit Gast inklusive, sodass de facto vier Lounge-Zugänge enthalten sind.
  • Jährlich 200€ Sixt Ride-Guthaben: Ein weiterer Vorteil ist das ebenfalls jährlich für Hauptkarteninhaber zur Verfügung gestellte Sixt Ride Guthaben, das weltweit für Taxi-Fahrten sowie den Sixt Limousinenservice genutzt werden kann.
  • Sehr hohe Limits von mehreren zehntausend Euro möglich: Die Amex Platinum ist bekannt dafür bei sehr guter Bonität sehr großzügige Kartenlimits zu gewähren, viele Karteninhaber genießen Verfügungsrahmen von 50.000€ und mehr pro Monat.
  • Große Boni für Neukunden: Nicht selten gibt es Neukunden-Aktionen bei denen man mehrere hundert Euro oder mehrere zehntausend Membership Rewards Punkte als Startguthaben erhält. Wir empfehlen grundsätzlich immer den Punktebonus, da sich damit teilweise deutlich höhere Gegenwerte beim Einlösen der Punkte für Freiflüge, Upgrades oder Hotelaufenthalte erzielen lassen.
  • Zugang zu exklusiven Events & Angeboten (Amex Offers & Amex Experiences): Amex Platinum Karteninhaber profitieren von ständig wechselnden und exklusiven Deals mit bekannten Marken im Rahmen der Amex Offers. Außerdem erhält man Zugriff auf eigene Ticketkontingente für Veranstaltungen, Konzerte und Events.
  • Kein Kontowechsel nötig: Für die Amex Platinum muss kein neues Girokonto eröffnet werden, die Abrechnung kann entweder bequem per monatlichem Lastschrifteinzug von einem beliebigen Konto oder per Überweisung ausgeglichen werden.

American Express Business Platinum – die beste Platinkarte für Unternehmen

American Express Business Platinum

700,00 € Jahresgebühr

Mittlere Abschlusschance

  • Gebührenfreie Zusatzkarte + 99 optionale Goldkarten für Mitarbeiter: Mit der Amex Business Platinum erhält man nicht nur eine Platin Kreditkarte, sondern eine zusätzlich vollkommen kostenlose Partnerkarte, die über nahezu identische Leistungen verfügt. Zusätzlich können bis zu 99 kostenlose Amex Goldcards bspw. für Mitarbeiter beantragt werden.
  • Zugang zu 1.300 Flughafen Lounges mit Gast (auch für die Zusatzkarte): Auf Geschäftsreisen vor Abflug entspannt in der Flughafen-Lounge entspannen ist mit der Amex Business Platinum kein Problem, man hält Zugang zu über 1.300 Flughafen Lounges weltweit, inklusive Begleitung. Auch die kostenlose Zusatzkarte ermöglicht den kostenlosen Lounge-Zugang mit Gast.
  • Jährlich 200€ Sixt Ride-Guthaben: Nach der Ankunft am Flughafen oder auf dem Weg zu einem Termin, kann das jährlich gewährte Sixt Ride Guthaben weltweit für Taxifahrten oder den luxuriösen Sixt Limousinen-Service genutzt werden. Die Buchung der Fahrten erfolgt bequem per App.
  • 200€ Reiseguthaben pro Jahr: Zusätzlich kommt man als Hauptkarteninhaber in den Genuss eines jährlichen Reiseguthabens, welches für Flüge, Hotelübernachtungen und Mietautos verwendet werden kann. Die Buchung der Reiseleistungen erfolgt über das Reiseportal von American Express.
  • Sehr hohes Kartenlimit: Die Amex Business Platinum gewährt wahrscheinlich die höchsten Kreditkartenlimits überhaupt, Beträge von 30.000 – 50.0000€ monatlich sind keine Seltenheit, oft sind sogar deutlich höhere Beträge möglich.
  • Zinsfreies Zahlungsziel von bis zu 58 Tagen: Geschuldete Kartenumsätze können bis zu 58 Tage später ohne Zinsaufschlag zurückgezahlt werden, das schafft eine nicht unerhebliche Liquidität für Gewerbetreibende.
  • Abrechnung über beliebiges Geschäftskonto: Die Eröffnung eines neuen Girokontos für Amex Business Platin Kreditkarte ist nicht erforderlich, die Abrechnung kann ganz einfach per Lastschrift vom bestehenden Geschäftskonto stattfinden, alternativ ist auch eine manuelle Überweisung der geschuldeten Beträge möglich.

Mastercard Platin Kreditkarten

Sparda Bank Hessen Platinum Mastercard

Sparda Bank Hessen Platinum

99,00 € Jahresgebühr

  • Zugang zu über 1.300 Flughafen Lounges
  • Diverse Reise-Versicherungen enthalten
  • Kostenlose Bargeldauszahlung weltweit
  • Kein Sammeln von Meilen oder Punkten
  • Sparda Girokonto erforderlich
  • Niedrige Abschlusschance
  • Nur mit sehr guten Schufa Score
Sparda Bank Mastercard Platinum

Sparda Bank Mastercard Platinum

Jahresgebühr 125€ bis 195€

  • Weltweit einsetzbar zum Bezahlen & Abheben
  • Jahresgebühren können bei bestimmtem Jahresumsatz wegfallen (nicht bei allen Banken)
  • Priority-Pass: Zugang zu Flughafen-Lounges
  • Girokonto bei der Sparda-Bank erforderlich
  • Nicht in allen Sparda-Bank Filialen erhältlich
  • Gebühren und Leistungen je nach regionaler Bank unterschiedlich
  • Lounge Besuche kosten jeweils ca. 30€ extra

Wirklich gute Optionen für Mastercard Platin Kreditkarten gibt es in Deutschland aktuell leider nicht, die beiden Modelle der Sparda Bank sind beide an die Eröffnung eines Kontos bei einer lokalen Sparda Bank gebunden, die Konditionen variieren zudem von Bank zu Bank.

Die Sparda Bank Hessen Platinum hat zwar gute Vorteile, wird jedoch nur mit äußerst gutem Schufa Score vergeben, eine Möglichkeit mit Kartenumsätzen Punkte zu sammeln bietet das Modell ebenso wenig wie die Sparda Bank Mastercard Platinum. Wer den voll umfänglichen Komfort und Luxus einer Platin Kreditkarte nutzen möchte, fährt mit der Amex Platinum deutlich besser.

Visa Platin Kreditkarten

Postbank Visa Platinum Kreditkarte

Postbank Platinum VISA

99,00 € Jahresgebühr

  • Kostenlos bezahlen im Euro-Raum
  • Zugang zu Flughafen Lounges (gebührenpflichtig)
  • Diverse Gebühren für Bargeldabhebungen im In- und Ausland
  • Schlechtes Preis-Leistungsverhältnis
  • An Konto bei der Postbank geknüpft
  • Mind. 5€ pro Abhebung
  • 1,85% Fremdwährungsgebühr
Volksbank Visa Platinum Kreditkarte

Volksbank Platinum VISA

Jahresgebühr 125€ bis 195€

  • Weltweit kostenlos bezahlen und Geld abheben
  • Concierge Service
  • Zugang zu 1.300 Flughafen Lounges (gebührenpflichtig, meist 28€ pro Besuch)
  • Versicherungen inkl.
  • Gebühren & Konditionen lokal von Bank zu Bank sehr unterschiedlich
  • Lounge-Zugang nur gegen Bezahlung
  • Kontozwang

Auch unter den Visa Platin Karten können wir keines der aufgeführten Modelle uneingeschränkt weiterempfehlen, das hat primär damit zu tun, dass die Visa Platin Kreditkarten überwiegend von Filialbanken und Genossenschaftsbanken angeboten werden, die in den meisten Fällen ein deutlich schlechteres Preis-Leistungsverhältnis bieten als Kreditkartenanbieter wie Amex und Barclays.

Die einzige vergleichsweise gute Visa Platinkreditkarte ist die Barclays Platinum Double, wenn diese Karte auch nur recht überschaubare Zusatzleistungen bietet, besonders wenn man sie mit dem Leistungsspektrum der Amex Platinum vergleicht.

Vorteile und Nachteile einer Platin Kreditkarte im Überblick

Vorteile

  • Einige Angebote mit üppigen Zusatzleistungen
  • Oft sehr hohes Kreditlimit
  • Alles echte Kreditkarten
  • Alle Platin Kreditkarten bieten Versicherungen

Nachteile

  • Wenige wirklich gute Karten
  • Viele Karten mit hohen Abhebegebühren
  • Nur mit positiver Schufa
  • Alle mit Jahresgebühr

Diese Kosten können bei einer Platin Kreditkarte entstehen

Jahresgebühr: Platin Kreditkarten sind grundsätzlich nur gegen eine jährliche Grundgebühr erhältlich.

Sollzinsen: Manche Platin Kreditkarten ermöglichen eine Rückzahlung der geschuldeten Umsätze in Raten, für später zurückgezahlten Beträge werden hohe Sollzinsen fällig, dies sollte man bei Nutzung der Ratenzahlung stets beachten.

Fremdwährungsgebühr: Manche Anbieter von Platin Kreditkarten verlangen für das bargeldlose Bezahlen in Fremdwährung eine prozentuale Gebühr, meist zwischen 1,5 – 2 % des jeweiligen Betrages.

Gebühren für Abhebungen: Die meisten Platin Kreditkarten eignen sich aufgrund hoher Gebühren nicht zum Abheben von Bargeld, wir empfehlen daher eine Platin Kreditkarte stets mit einer kostenlose Kreditkarte für gebührenfreie Abhebungen zu ergänzen.

Also, was genau kostet eine Platin Kreditkarte? Die Kartengebühren für eine Platin Kreditkarte variieren je nach Anbieter zwischen 99€ – 700 Euro pro Jahr, dabei sind nicht die günstigen Karten automatisch die bessere Wahl. Die sonstigen Gebühren hängen vom Einsatz der Karte ab, wir empfehlen stets einen Blick auf das jeweilige Preis-Leistungsverzeichnis der herausgebenden Bank.

Voraussetzungen für eine Platin Kreditkarte – diese Bedingungen müssen erfüllt sein

  • Wohnort: Ein fester Wohnsitz in Deutschland ist Grundvoraussetzung für die Beantragung einer Platin Kreditkarte
  • Alter: Das Mindestalter bei Antragstellung beträgt 18 Jahre
  • Einkommen: Auch wenn von den Banken kein konkretes Mindesteinkommen kommuniziert wird, ist es ratsam über ein gutes regelmäßiges Einkommen zu verfügen
  • Schufa-Score: Platin Kreditkarten können nur mit sehr gutem Schufa-Score, sprich ohne negativen Einträge bei der Schufa beantragt werden. Antragsteller mit schlechter Schufa sollten eher eine Kreditkarte ohne Schufa in Betracht ziehen.

Genossenschaftsbanken und große Filialbanken wie die Sparkasse, Volksbank oder Commerzbank verlangen zudem, dass man bei Beantragung der Platin Kreditkarte ein neues Girokonto eröffnet, welches bei manchen Banken kostenpflichtig ist. Bei den Platinum Kreditkarten von American Express und Barclays wird darauf verzichtet, hier kann die Abrechnung der Kreditkartenumsätze flexibel über ein bereits bestehendes Girokonto erfolgen.

Diese Platin-Kreditkarten bieten Flughafen-Lounge-Zugang

  • American Express Platinum Card: Hauptkarteninhaber sowie der Inhaber der kostenlosen Zusatzkarte erhalten jeweils Zugang zu über 1.300 Flughafen Lounges weltweit inklusive Gast, somit sind bei der Amex Platinum insgesamt vier Lounge-Zugänge enthalten. Alle Lounge-Besuche sind kostenlos.
  • American Express Business Platinum Card: Genau wie die Amex Platinum für Privatkunden, bietet die Amex Platinum Business insgesamt vier Lounge-Zugänge, zwei für den Hauptkarteninhaber mit Gast, sowie zwei weitere für den Inhaber der kostenlosen Partnerkarte. Auch bei der Business Variante werden vor Ort in der Lounge keine zusätzlichen Gebühren fällig.
  • Sparda Bank Hessen Platinum Card: Die Karte beinhaltet einen sog. Priority Pass, der Zugang zu ausgewählten Flughafen-Lounges für eine Person enthält. Gäste kann man mit der Platinum Card der Sparda Bank Hessen leider nicht mit in die Lounge nehmen.
  • Postbank Visa Platinum: Die Postbank Visa Platinum enthält zwar auch einen Longe-Zugang, allerdings muss jeder Besuch in einer teilnehmenden Flughafen-Lounge separat bezahlt werden, meist fallen hier Kosten von ca. 30 Euro an. Ein Gastzugang ist nicht enthalten.
  • Sparda Bank Mastercard Platinum: Bei der Platinum Kreditkarte der Spardabank gilt das Gleiche wie bei der Platinkarte der Postbank, zwar hat man Zugang zu Flughafen-Lounges der Zutritt muss jedoch jedes mal einzeln bezahlt werden, Gäste sind nicht inklusive.
  • Sparkasse Platinum Kreditkarte: Auch die Sparkasse Platinum Card bietet keinen vollwertigen Lounge-Zugang, bei jedem Lounge-Besuch muss eine zusätzliche Gebühr von meist ca. 30€ bezahlt werden.
Membership Rewards Punkte in Meilen konvertieren
So lassen sich American Express Membership Rewards Punkte in Vielflieger-Meilen, Hotel-Punkte und Payback-Punkte umwandeln.

Platin Kreditkarte zum Meilen sammeln – günstiger Business- und First Class fliegen

Wer die Absicht hat mit einer Platin Kreditkarte Meilen und Bonuspunkte zu sammeln, kann das am besten mit der American Express Platinum Card. Beim Einsetzen der Karte für bargeldlose Zahlungen wird je umgesetztem Euro ein Membership Rewards Punkt auf dem Kartenkonto gutgeschrieben. Diese Punkte lassen sich im Anschluss für Meilen bei vielen verschiedenen Vielfliegerprogrammen eintauschen.

Bei der Amex Platinum reichen meist die Punkte-Boni die man als Neukunde erhält bereits aus, um einen Freiflug in der Business Class, gelegentlich auch in der First Class zu buchen. Der Gegenwert den man beim Eintauschen von Membership Rewards Punkten für Airlinemeilen erhält ist dabei oft um ein Vielfaches höher als der Gegenwert, den man für eine Einlösung der Punkte für Sach- oder Dienstleistungsprämien bekommt.

Die Einlösung für Übernachtungen in Luxushotels ist eine weitere Möglichkeit Rewards Punkte mit sehr gutem Gegenwert einzulösen, dazu mehr im nächsten Absatz.

RTL Tipp: Beim Amex Kundenservice kann telefonisch der sog. Punkte-Turbo aktiviert werden. Mit diesem Turbo sammelt man anstatt 1 Punkt je ausgegebenem Euro 1,5 Punkte je Euro Kartenumsatz. Der Punkte Turbo kostet 15€ jährlich.

Luxushotel mit Platin einer Kreditkarte günstiger buchen
Mit einer Platin Kreditkarte kann man viele Luxushotels und Resorts deutlich günstiger buchen. Manche Hotels bieten exklusive Vorteile für die Inhaber einer Amex Platinum Kreditkarte. Fotoquelle: Unsplash

Mit einer Platin Kreditkarte Luxushotels günstiger buchen und Zimmer-Upgrades sichern

Besonders die Amex Platinum Kreditkarte bietet bei Luxushotels und Resorts attraktive Vorteile und Extras, die die jährlichen Kartengebühren schnell relativeren können. Leider können die anderen auf dieser Seite vorgestellten Platin Kreditkarten hier nicht mithalten.

Amex Platinkarten ermöglichen das Umtauschen von mit Kartenumsätzen gesammelten Membership Rewards Punkten in Hotelpunkte bei drei verschiedenen Bonusprogrammen großer Hotelketten (Marriott Bonvoy, Hilton Honors und Radisson Rewards). Mit diesen Hotelpunkten lassen sich exklusive Hotelaufenthalte, Zimmer-Upgrades und Leistungen innerhalb des Hotels buchen, oft zum Vorteilspreis.

Außerdem beinhaltet die Amex Platinum Kreditkarte automatisch den Goldstatus bei den drei genannten Bonusprogrammen (Hilton, Radisson, Marriott) sowie den Goldstatus bei Melia Rewards. Dieser Status bringt kostenlose Vorteile bei einem Aufenthalt in einem der teilnehmenden Hotels mit sich, darunter kostenloses Frühstück, ein Upgrade in die nächst höhere Zimmerkategorie, Gratisnächte oder Zugang zu hoteleigenen Executive-Lounges.

Premium Zimmer mit Platin Kreditkarte günstiger buchen
Mit einer Platin Kreditkarte Luxushotels günstiger buchen und kostenlose Upgrades sowie Extras durch Statusvorteile sichern. Fotoquelle: Unsplash

Mietwagen mit einer Platin Kreditkarte buchen

Auch in Punkto Mietwagen bietet besonders die Amex Platinum zahlreiche nennenswerte Vorteile, allen voran die drei Statuslevel bei großen Autovermietungen (Sixt, Hertz und Avis).

Dabei erhält man bei Sixt den begehrten Platinum Status, der neben einem Rabatt in Höhe von 15% mindestens ein Upgrade in die nächsthöhere Fahrzeugklasse und die Nutzung eines eigenen Platinum-Counters beinhaltet. Die anderen beiden Statuslevel bei Avis und Hertz bringen ebenfalls Rabatte von bis zu 15% sowie Upgrades nach Verfügbarkeit.

Die anderen Platin Kreditkarten können in diesem Bereich leider nicht überzeugen.

Mietwagen Vorteile mit einer Platin Kreditkarte
Eine Platin Kreditkarte bietet Vorteile beim Buchen eines Mietwagens: Rabatte, Upgrades und eigene Premium-Counter. Fotoquelle: Unsplash

Welche Versicherungen bietet eine Platin Kreditkarte?

Hier eine Übersicht der gängigsten Versicherungsleistungen bei Platin Kreditkarten:

  • Auslandskrankenversicherung: Wird man auf Reisen oder im Urlaub krank oder verletzt sich und muss ambulant oder stationär behandelt werden, greift diese Versicherung. Die Deckungssumme ist meist sehr hoch und manchen Fällen sogar unbegrenzt, es besteht in den meisten Fällen Versicherungsschutz auch wenn die Reise nicht mit der Platin Kreditkarte bezahlt wurde.
  • Vollkaskoversicherung für Mietwagen: Eine sehr praktische Versicherung, die beim Mieten eines Wagens viel Geld sparen kann. Mit der Mietwagen-Vollkaskoversicherung kann man nämlich auf teuere Zusatz-Versicherungen, die oft vor Ort am Schalter verkauft werden, getrost verzichten. Im Schadenfall wird direkt mit dem Versicherer der Kreditkarte abgerechnet, der Vermieter vor Ort blockt daher in den meisten Fällen eine vergleichsweise hohe Kaution, die jedoch bei einer Platin Kreditkarte mit üblicherweise hohem Limit kein Problem darstellt.
  • Reiserücktrittsversicherung: Kann man eine Reise aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten greift dieser Versicherungsschutz, in den meisten Fällen sind auch mitreisende Familienmitglieder mitversichert. Bei den meisten Karten muss die Reise mit der jeweiligen Karte bezahlt worden sein damit Versicherungsschutz besteht.
  • Gepäckversicherung: Geht das Gepäck verloren oder kommt stark verspätet am Zielort an, können Kosten entstehen. Diese finanziellen Schäden deckt eine Gepäckversicherung ab, die bei manchen Platin Kreditkarten auch als Reise-Komfortversicherung bezeichnet wird. Die Versicherung greift meist nur wenn die Karte zum Bezahlen der Reise eingesetzt wurde.

Platin Kreditkarte aus Metall – das sind die besten Optionen

American Express Platinum Card

Amex Platinum

  • Attraktiver Bonus für Neukunden
  • 200€ Reiseguthaben jährlich
  • Mit jedem Umsatz Punkte sammeln (1€ = 1 Punkt)
  • Zugang zu 1.300 Flughafen Lounges mit Gast
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • Jährlich 200€ Sixt Ride-Guthaben
  • Sehr hohe Limits von mehreren zehntausend Euro möglich

660,00€ Jahresgebühr

N26 Metal

N26 Metal

  • Bargeld-Einzahlungen möglich
  • Teilnahme am Mastercard World-Elite Programm
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben & bezahlen (8 x pro Monat in Deutschland, im Ausland unbegrenzt)
  • Kostenloser Zutritt zu Co-Working Spaces (WeWork 1x pro Monat)

202,80€ Jahresgebühr

Die beste Kreditkarte der Welt

Die beste Kreditkarte der Welt ist die schwarze American Express Centurion. Diese Karte genießt eine Art Kultstatus, da man sie nicht einfach beantragen kann, die Amex Centurion wird nur auf Einladung herausgegeben.

Angeblich muss man für diese Luxus-Kreditkarte einen Jahresumsatz von mindestens 100.000€ erreichen, bevor man die Möglichkeit hat in den exklusiven Kundenkreis aufgenommen zu werden. Die rund 2.000€ Jahresgebühr verschaffen einem dann eine lange Liste an exklusiven Vorteilen, wie bspw. einen Relationship-Manager, dabei handelt es sich um eine Person die unterschiedlichste persönliche Wünsche auf Anfrage erfüllt.

Fazit – Lohnt sich eine Platin Kreditkarte?

Bewertung: 4,9. Platin Kreditkarten wie die American Express Platinum lohnen sich, wenn man zumindest einen Teil der enthaltenen Zusatzleistungen dieser Karten regelmäßig nutzt.

Betrachtet man im Fall der Amex Platin Kreditkarte einmal den Zugang zu Flughafen Lounges, so würde alleine die Verwendung dieses einen Vorteils die Kartengebühr rechtfertigen. Ein einziger sog. Priority Pass, der den Zugang zu den Lounges ermöglicht, kostet für eine Person normalerweise 399 Euro jährlich. Die Amex Platinum bietet jedoch einen Gastzugang sowie eine kostenlose Partnerkarte, die ebenfalls zwei Lounge-Zugänge beinhaltet, letztendlich verfügt man also über vier Lounge-Zugänge im Wert von knapp 1.200 Euro.

Auch die jährlichen Reiseguthaben (200 Euro) und das Sixt Ride Guthaben (200 Euro) können bei entsprechender Verwendung bereits einen beträchtlichen Teil der Jahresgebühr oder sogar ein Vielfaches dieser Kosten ausmachen. Dies gilt nicht nur für die Amex Platinum, sondern auch für Karten wie die Barclays Platinum Double, die zwar deutlich weniger Leistungen bietet, dafür jedoch weltweit kostenlose Abhebungen und Zahlungen ermöglicht.

Es empfiehlt sich daher bei einer Platin Kreditkarte sämtliche Leistungen und Gebühren noch genauer abzuwägen, als man das bei einer normalen Kreditkarte täte. Rechnen sich die Zusatzleistungen, Versicherungen, Extras und Boni im Verhältnis zur Jahresgebühr, so kann sich auch eine auf den ersten Blick kostspielige Platin Kreditkarte durchaus lohnen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Platin Kreditkarte

Was ist eine Platin Kreditkarte?

Platin Kreditkarten sind normale Kreditkarten, die eine Reihe an Zusatzleistungen wie Versicherungen und Zugang zu Flughafen-Lounges bieten.

Welche ist die beste Platin Kreditkarte?

Die American Express Platinum ist die beste Platin Kreditkarte. Mit umfangreichen Versicherungsleistungen, attraktiven Boni für Neukunden, der Möglichkeit mit Umsätzen Punkte und Meilen zu sammeln sowie dem enthaltenen Zugang zu über 1.300 Flughafen-Lounges mit Gast, machen die Karte zur leistungsstärksten Karte dieser Art in Deutschland.

Wie bekomme ich eine Platin Kreditkarte?

Die Beantragung der meisten Platin Kreditkarten findet im Internet ohne Papierkram statt. Die Voraussetzungen sind: Mindestalter 18 Jahre, Wohnsitz in Deutschland und ein guter Schufa-Score (regelmäßiges Einkommen von Vorteil).

Wie hoch muss mein Einkommen für eine Platin-Kreditkarte sein?

Es gibt keine genaue Höhe des Einkommens, die von den herausgebenden Banken verlangt wird, wir empfehlen jedoch die Beantragung einer Platin Kreditkarte ab einem jährlichen Bruttoeinkommen von ca. 40.000 Euro.

Für wen lohnt sich eine Platin Kreditkarte?

Besonders für Menschen, die viel und gerne reisen können Platin Kreditkarten sehr interessant sein. Eine Platin Kreditkarte lohnt sich immer dann, wenn man zumindest einen Teil der enthaltenen Zusatzleistungen regelmäßig nutzt.

Wie hoch ist das Limit bei einer Platin Kreditkarte?

Manche Platin Kreditkarten gewähren Limits von 50.000 Euro und mehr, besonders American Express Platin Kreditkarten sind bekannt dafür sehr hohe Limits zu vergeben. Die Höhe des Kreditlimits ist immer bonitätsabängig.

Lohnt sich die Platin Kreditkarte von der Sparkasse?

Nein, andere Anbieter wie American Express oder Barclays bieten ein deutlich besseres Preis-Leistungsverhältnis. Diese Anbieter bieten ihre Platin Kreditkarten außerdem ohne Kontozwang an, es ist also problemlos möglich sein Konto bei der Sparkasse zu behalten und eine externe Platin Kreditkarte darüber abzurechnen.

Welche Vorteile bietet eine Mastercard Platinum?

Die Platinum Double Mastercard von Barclays ist die einzige Platin Mastercard die unserer Meinung nach empfehlenswert ist, sie bietet weltweit kostenlose Abhebungen und Zahlungen sowie ein umfangreiches Versicherungspaket inklusive Reiserücktrittsversicherung und Mietwagenvollkasko.

Weitere Kreditkarten-Bewertungen und Tests

Kreditkarten-Experte

Über den Autor: Kreditkarten Experte Hagen Föhr bewertet, testet und vergleicht seit mehreren Jahren die beliebtesten Kreditkarten in Deutschland. Dabei hat er stets neue Angebote von Fintech Unternehmen und Neobanken im Blick, beobachtet jedoch auch die Veränderungen im Angebot etablierter Direkt- und Filialbanken. Seine Artikel helfen bei der Wahl der richtigen Kreditkarte und sind eine nützliche Orientierung im Kartendschungel.