Hanseatic Bank GoldCard – Test, Vorteile, Nachteile & Erfahrungen

Eine der beliebtesten Goldenen Kreditkarten in Deutschland:

  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Reiserücktritt-, Gepäck-, Auslandskranken- und Smartphone-Versicherung inklusive
  • Hohes Kreditkarten-Limit bis 3.500€
visa Apple Pay Google Pay Kontaktlos bezahlen
0,- €
Ab 3.000€ Jahresumsatz kostenlos, sonst 35,00€ Jahresgebühr
Zum Anbieter ▸
Kartennote: 4,4

Wir haben die Hanseatic Bank GoldCard geprüft. Das musst du wissen, bevor du diese Kreditkarte beantragst

Inhalt

Vorteile & Nachteile der GoldCard

Vorteile

  • 1. Jahr kostenlos
  • Ab 3.000€ Jahresumsatz auch dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Weltweit gebührenfrei abheben
  • Reiseversicherungen inkl. Reiserücktritt und Gepäckversicherung
  • Smartphone-Versicherung
  • Apple Pay & Google Pay
  • Reiserabatt und Gutscheine
  • Kontowechsel nicht nötig
  • Kreditlimit bis 3.500€

Nachteile

  • 2% auf Kartenzahlungen außerhalb der Euro-Zone
  • Mindestumsatz pro Jahr 3.000€, sonst 35,00€ Jahresgebühr
  • Keine Möglichkeit Meilen oder Punkte zu sammeln

Lohnt sich die Hanseatic Bank GoldCard?

Ja auf jeden Fall, denn nur wenige goldene Kreditkarten mit Versicherungspaket sind ohne Jahresgebühr erhältlich. Zwar müssen für den dauerhaften Entfall der 35€ Grundgebühr ab dem 2. Jahr mindestens 3.000€ Jahresumsatz (250€ monatlich) erzielt werden, dies ist bei normaler Nutzung jedoch meist kein Problem. Lediglich zum Bezahlen außerhalb der Eurozone eignet sich die Karte aufgrund der 2% Fremdwährungsgebühr nicht, Abhebungen sind hingegen auch in Fremdwährung kostenlos möglich.

Bewertung & Erfahrungen – die GoldCard der Hanseatic Bank im Test

Erfahrungen der Experten | Bewertungen anderer Portale | Erfahrungen der RTL-Redaktion

Wie der Kreditkarten-Experte die Karte bewertet hat

Bewertung des Experten: Eine der besten goldenen Kreditkarten in Deutschland.

Kartennote: 4,4
Hagen Föhr, Kreditkarten-Experte, Gründer bei Noctua Media GmbH

Hagen Föhr

Kreditkarten-Experte bei RTL

So hat der Kreditkarten-Experte die Karte bewertet:

Bewertung der RTL-Redaktion: Eine goldene Kreditkarte mit hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis, die bei regelmäßiger Nutzung sogar dauerhaft ohne Jahresgebühr erhältlich ist.

Empfehlenswert: Ja, die GoldCard überzeugt durch kostenlose weltweite Abhebungen und ihr umfassendes Reise-Versicherungspaket, das u.A. einen Reiserücktrittsversicherung, eine Auslandskrankenversicherung sowie eine Gepäckversicherung beinhaltet.

Kartennote der Redaktion: 7,7

KriterienBeschreibungPunkte
Preis-Leistungs-VerhältnisGut10 / 14
BonuspunkteNein0 / 2
Bezahlung2 % außerhalb der EU-Zone8 / 18
VersicherungenJa2 / 2
Rabatte5% Rückvergütung bei Reisebuchungen über die Urlaubsplus GmbH1 / 1
CashbackNein0 / 1
RechnungsausgleichPer Lastschrift2 / 2
Mobil bezahlenApple Pay & Google Pay2 / 2
BargeldabhebungWeltweit gebührenfrei18 / 18
StartbonusNein0 / 3
Jahresgebühr35,00 € ab dem zweiten Jahr (Entfällt ab 3.000€ Jahresumsatz)21 / 24
Effektiver Jahreszins18,79 %1 / 3
Ohne GirokontoJa10 / 10
EröffnungsprozessKein Papierkram2 / 2
Gesamtpunkte77 / 100

Bewertungen und Auszeichnungen der Hanseatic Bank GoldCard bei anderen Portalen und Prüfstellen

Hanseatic Bank Gold Card: Platz 1 in der Kategorie "Kreditkarten Gold". Euro am Sonntag und DKI

Bei einem Test des Deutschen Kundeninstitutes (DKI) hat die Hanseatic Bank GoldCard den Platz 1 in der Kategorie „Kreditkarten Gold“ erhalten. Der Test erschien in der Ausgabe 15/22 des Magazins „Euro am Sonntag“, insgesamt wurden 28 Angebote getestet.

Hanseatic Bank Mobile: Top bewertete App von Focus Money, 2022

Focus Money hat die Hanseatic Bank App in der Ausgabe 14/2022 mit dem Prädikat „Top App“ ausgezeichnet. Bei diesem Test wurden insgesamt 12 Anbieter miteinander verglichen.

Weitere Nutzerbewertungen:

Bewertungen bei Google Play: 4,5 von 5 Sternen

Bewertungen im Apple App Store: 4,6 von 5 Sternen

Bewertungen auf Trust Pilot: 3,9 von 5 Sternen

RTL.de Bewertung der GoldCard Kreditkarte im Überblick:

Beantragungsprozess🟦 🟦 🟦 🟦 🟦 5/5
Sicherheit🟦 🟦 🟦 🟦 🟦 5/5
Kreditlimit🟦 🟦 🟦 🟦 ⬜ 4/5
Auslandseinsatz🟦 🟦 🟦 ⬜ ⬜ 3/5
Kundenservice🟦 🟦 🟦 🟦 ⬜ 4/5
Mobiles Bezahlen🟦 🟦 🟦 🟦 🟦 5/5
Preis-Leistungs-Verhältnis🟦 🟦 🟦 🟦 ⬜ 4/5
Die Bewertung der goldenen Kreditkarte der Hanseatic Bank im Überblick

Hanseatic Bank GoldCard – Beantragungsprozess

In 5 Schritten beantragt man die Gold Card:

  1. Kartenantrag auf hanseaticbank.de am Computer oder Smartphone ausfüllen
  2. Verifizierung der Daten per Video-Ident
  3. Antragsannahme durch die Bank
  4. Goldene Visa und sämtliche Unterlagen per Post
  5. Karte unterschreiben & aktivieren
Hanseatic Bank GoldCard

Kosten und Zinsen

BeschreibungGebühr
☝️Jahresgebühr Hauptkarte
(1. Jahr)
0,00 €
✌️Jahresgebühr Hauptkarte
(ab dem 2. Jahr)
35,00 € (Entfällt ab 3.000 €)
🏦 Effektiver Jahreszins18,79 %
🔁 Ersatzkarte9,00 €
GoldCard Gebührentabelle

Gebühren beim Bezahlen und Bargeld abheben

KarteneinsatzGebühr
💳 Karteneinsatz in der Euro-Zone0 €
🛍️ Karteneinsatz außerhalb der Euro-Zone2 %
💶 Bargeld abheben am Automaten (eigenes Institut)0 €
💵 Bargeld abheben am Automaten (fremdes Institut)0 €
🏧 Bargeld abheben am Automaten (weltweit)0 €
GoldCard Abhebe- und Auslandseinsatzgebühren

Limits und Haftung bei Diebstahl

🏢 Maximale Haftung50,00 €
📊 Tageslimit10.000,00 €
💰 Cashlimit pro Tag (Inland)500,00 €
🌎 Cashlimit pro Tag (Ausland)500,00 €
GoldCard Limits im Überblick

Wichtige Informationen zur Hanseatic Bank GoldCard

KartensystemVISA
KartentypRevolving / Charge Card
SchufaprüfungJa
Weltweit gebührenfrei Bargeld abhebenJa
0€ Jahresgebühr (ab 3.000 Jahresumsatz)Ja
Ohne GirokontoJa
Kostenlose Banking AppJa
Apple PayJa
Google PayJa
GoldCard Visa: Allgemeine Informationen in Tabellenform

Boni & Extras mit der Hanseatic Bank GoldCard:

Zugang zum Hanseatic Bank Gutschein-Portal: Alle Hanseatic Bank Kunden bekommen beim bankeigenen Gutscheinportal dank zahlreicher Kooperationen mit großen Marken wie Zalando, Tchibo, Flixbus, Saturn, Sixt uvm., die Möglichkeit mit exklusiven Gutscheinen bis zu 50% bei Einkäufen zu sparen.

Versicherungspaket: Reiseversicherungen wie eine Auslandsreise-Krankenversicherung, eine Reiserücktrittsversicherung und eine Gepäckversicherung sowie eine Smartphone-Versicherung sind bei der goldenen Hanseatic Bank Kreditkarte bereits´ kostenlos enthalten.

Dauerhaft keine Jahresgebühr: Bei Goldkarten ist der dauerhafte Entfall einer Jahresgebühr eher selten. Im ersten Jahr ist die Karte bedingungslos kostenfrei, aber dem 2. Jahr ist ein überschaubarer Jahresumsatz von 3.000€ (250€ monatlich) nötig, damit die Gebühr weiterhin entfällt.

Reise-Cashback: Für die Buchung von Pauschalreisen und Hotels über den Kooperationspartner Urlaubsplus, erhalten Karteninhaber eine Rückvergütung von 5%.

Die GoldCard bietet folgende Versicherungen:

Das Versicherungspaket der GoldCard ist allgemein gut, auch wenn man beachten sollte, dass bei den meisten Reise-Versicherungen die Karte zum Bezahlen der jeweiligen Reiseleistung verwendet werden muss damit Versicherungsschutz besteht. Lediglich die Auslandsreise-Krankenversicherung und die Smartphone-Versicherung greifen unabhängig vom Karteneinsatz.

Auslandsreise-Krankenversicherung

Medizinische Versorgung im Ausland und die Rückführung nach Deutschland sind bis 100.000€ abgesichert, auch wenn der Karteninhaber von einer nahestehenden Person im Ausland besucht wird, deckt das Versicherung ab.

Versicherungsschutz besteht unabhängig davon ob die Karte zum Bezahlen der Auslandsreise genutzt wurde oder nicht.

Reiserücktritts- und Abbruchversicherung

Bis 5.000€ ist der Rücktritt sowie der Abbruch einer Reise inklusive der finanziellen Folgen mit der GoldCard abgesichert. Auch mitreisende Ehepartner und im eigenen Haushalt lebende Kinder bis 25 Jahre sind versichert.

Damit Versicherungsschutz besteht müssen mindestens 50% der betroffenen Reise mit der GoldCard bezahlt werden.

Gepäckversicherung

Bis 1.500€ ist Reisegepäck gegen Diebstahl und Beschädigung abgesichert. Mitversichert sind im eigenen Haushalt lebende Kinder sowie Ehepartner.

Damit Versicherungsschutz besteht müssen die jeweiligen Flüge mit der Karte bezahlt worden sein.

Flug- und Gepäckverspätungsversicherung

Bis 500€ deckt die GoldCard bei Flug- oder Gepäckverspätungen Kosten für Verpflegung, Unterbringung und ggf. Kleidung ab.

Damit die Kosten übernommen werden, müssen die entsprechenden Flüge mit der Karte bezahlt worden sein.

Smartphone-Versicherung:

Bis zu 250€ ist der Diebstahl und die missbräuchliche Verwendung eines Smartphones im In- und Ausland abgesichert. Die Smartphones von Ehepartnern und Kindern bis 25 Jahre die im eigenen Haushalt leben, sind bei Reisen ins Ausland mitversichert.

Wie sicher ist die Hanseatic Bank GoldCard?

Die GoldCard der Hanseatic Bank ist eine besonders sichere Kreditkarte, bei der eine ganze Reihe an Maßnahme dafür sorgen, dass einem Kreditkartenmissbrauch in vielerlei Hinsicht vorgebeugt wird.

  • Visa 3D Secure Verfahren: Das Verfahren macht besonders Zahlungen mit der GoldCard im Internet besonders sicher. Sämtliche Beträge müssen in der Banking App freigegeben werden.
  • Kartenumsätze per Push-Nachricht: Zur Sicherheit kann man sich alle Kartenumsätze, ganz gleich ob Zahlungen oder Abhebungen, per Push-Nachricht in Echtzeit direkt auf sein Handy schicken lassen.
  • Biometrisch gesicherte Banking-App: Die nutzerfreundliche Hanseatic Bank App nutzt die biometrischen Entriegelungsfunktionen moderner Smartphones. So können die sensiblen Informationen in der App auf Wunsch nur per Gesichts- oder Fingerabdruck-Scan aufgerufen werden.
  • Sperrung der Karte per App: In der Hanseatic Bank App kann die Karte in Sekundenschnelle gesperrt und entsperrt werden. Wir empfehlen auch wenn die Karte nur zweitweise verlegt wurde, eine Kartensperrung vorzunehmen.
  • Haftungsbegrenzung bei Diebstahl: Wird die Karte direkt nach Bekanntwerden eines Diebstahls oder Verlustes telefonisch oder per App gesperrt, ist die persönliche Haftung für finanzielle Schäden auf 50€ begrenzt.
  • Sicheres Kartendesign: Das relativ neue Kartendesign der Hanseatic Bank GoldCard erschwert das Kopieren der Karte erheblich.

Kontaktlos bezahlen mit der GoldCard – so geht’s

  • Mit Apple Pay: Für das kontaktlose Bezahlen mit dem iPhone kann die GoldCard unkompliziert auf dem Smartphone digital hinterlegt werden. Zahlungen werden dann nicht per PIN-Eingabe sondern entweder per Gesichts- oder Fingerabdruck-Scan freigegeben.
  • Mit Google Pay: Auch für Android Smartphones gibt es einen sehr ähnlichen Bezahldienst, bei dem eine digitale Kopie der GoldCard auf dem Smartphone hinterlegt wird. Somit ist das Mitführen der physischen nicht mehr zwingend notwendig.
  • Im Geschäften & Restaurants: In der goldenen Visakarte der Hanseatic Bank ist ein NFC Chip verbaut, der kontaktlose Zahlungen bis 50€ ermöglicht. NFC steht dabei für „near field communication“ (zu Deutsch: Nahfeld-Kommunikation)
Hanseatic Bank Gold Card
Vorder- und Rückseite der Hanseatic Bank Gold-Karte

Die Mobile App der Hanseatic Bank: Gutscheine & Reiserabatt sichern

Gutscheine und Reiserabatt: Karteninhaber haben Zugang zur Hanseatic Bank Vorteilswelt, in der Gutscheine bei großen Marken wie Zalando, Tchibo, Sixt uvm. zur Verfügung stehen. Außerdem hat man in der Vorteilswelt Zugriff auf das Reise-Portal der Hanseatic Bank. Hier erhält man ganze 5% Cashback auf die Buchung von Pauschalreisen und Hotels.

Transaktionen sicher genehmigen: Die von Focus Money ausgezeichnete Banking App der Hanseatic Bank ermöglicht u.A. die sichere Freigabe von Online-Transaktionen.

Verfügungsrahmen der GoldCard erhöhen – so geht’s

Der Verfügungsrahmen bei der Hanseatic GoldCard beträgt zu Beginn maximal 3.500€, wer ein höheres Limit braucht kann dies in wenigen Minuten mit den folgenden Schritten beantragen:

  • Einloggen im Hanseatic Bank Online-Banking auf einem PC oder Laptop Computer
  • Auswählen des Menüpunktes „Kreditkartenlimit anpassen“
  • PDF Formular herunterladen und mit Wunsch-Kreditrahmen sowie einigen persönlichen Daten ausfüllen
  • Das ausgefüllte Formular per Email an kundenservice@hanseaticbank.de schicken (Alternativ kann das Formular auch postalisch an die Hanseatic Bank gesendet werden, dafür bitte diese Adresse verwenden: Hanseatic Bank GmbH & Co KG, Service Center, Postfach 71 03 40, 22163 Hamburg)

Welche Bank steckt hinter der goldenen Hanseatic Bank Kreditkarte? Ist die Hanseatic Bank vertrauenswürdig?

Die herausgebende Bank der GoldCard ist die Hanseatic Bank aus Hamburg, eine 1969 in Hamburg gegründete deutsche Bank, die zu Teilen dem Otto Konzern und der französischen Bank Société Générale gehört.

Die Hanseatic Bank ist eine etablierte und seriöse Bank, alle Einlagen sind gemäß der Einlagensicherung bis 100.000€ abgesichert.

Für wen lohnt sich die Genial Goldkarte der Hanseatic Bank?

Durch das gute Preis-Leistungsverhältnis und das umfassende Versicherungspaket eignet sich die Hanseatic Bank GoldCard für verschiedene Personengruppen.

  • Urlauber & Reisende mit und ohne Familie: Die enthaltenen Reiseversicherungen sorgen für den nötigen Schutz auf Auslandsreisen, auch Ehepartner und im eigenen Haushalt lebende Kinder bis 25 Jahre sind bei den meisten Versicherungen mit abgesichert. Auch die weltweit kostenlosen Abhebungen und das hohe Kreditlimit bieten praktische Vorteile auf Reisen.
  • Smartphone-Nutzer: Wer mit seinem Smartphone kontaktlos im Alltag und auf Reisen bezahlen möchte, ist mit der GoldCard der Hanseatic Bank gut bedient, denn die Karte unterstützt die immer populärer werdenden Payment Dienste von Apple Pay und Google Pay. Auch die Smartphone-Versicherung schützt bei Diebstahl des eigenen Telefons im In- und Ausland.
  • Menschen mit hohen Ausgaben: Wer im Monat 3.000 – 4.000€ oder mehr per Kreditkarte ausgibt, braucht eine Karte mit dem entsprechenden Limit. Die Hanseatic Bank GoldCard gewährt zu Beginn bei guter Bonität bis 3.500€, mit Gehaltsnachweis und guter Zahlungsmoral auch mehr.

Hanseatic Bank Kundenservice

  • Kundenservice Hotline: +49 (0) 40 646 03 0
  • Service-Zeiten: Montags-Freitags von 9-18 Uhr
  • Karten Sperr-Hotline: +49 (0) 40 600 096 422 (rund um die Uhr)
  • Adresse: Hanseatic Bank GmbH & Co KG, Bramfelder Chaussee 101, 22163 Hamburg
  • E-Mail Adresse: info[at]hanseaticbank.de

Alternativen zur Hanseatic Bank GoldCard

Neben der GoldCard sind die Deutschland Kreditkarte Gold und die American Express Goldcard empfehlenswerte Alternativen. Besonders wenn man beabsichtig mit Kartenumsätzen Punkte und Meilen zu sammeln, bietet sich die Amex Goldcard an.

Hanseatic Bank GoldCardDeutschland Kreditkarte GoldAmex Gold Card
Hanseatic Bank GoldCardDeutschland Kreditkarte Gold VISAAmerican Express Gold Card
AbschlusschanceHochHochMittel
Gebühren 1. Jahr0,00 €0,00 €144,00 €
Gebühren ab dem 2. Jahr0,00 € (ab 3.000€ Umsatz, sonst 35€)0,00 € (ab 3.000€ Umsatz, sonst 45€)144,00 €
Bargeld Inlandgebührenfreigebührenfrei4 %, mind. 5 €
Bargeld EUgebührenfreigebührenfrei4 %, mind. 5 €
Bargeld weltweit2,00 %2,00 %4 %, mind. 5 €
BesonderheitHanseatic Bank Gutscheinportal mit Rabatten & CashbacksFlexible Rückzahlung, VersicherungspaketPunkte und Meilen Sammeln & Bonus für Neukunden
Effektiver Jahreszins18,79 %18,38 %Keine Ratenzahlung
BeantragungZum AnbieterZum AnbieterZum Anbieter
Die empfohlenen Alternativen der Hanseatic Bank GoldCard

Experten-Tipp: die GoldCard mit der GenialCard der Hanseatic Bank ergänzen und Geld sparen

Das Leistungsspektrum der Hanseatic Bank GoldCard ist sehr gut, auch die Gebühren für den Karteneinsatz sind besonders für eine Goldkarte hervorragend. Es wird jedoch eine 2%-ige Gebühr für Zahlungen in Fremdwährung fällig.

Diese Gebühr kann man ganz einfach mit der bedingungslos kostenlosen Schwester-Karte GenialCard umgehen. Denn bei dieser Viskakarte sind Zahlungen in Fremdwährungen stets gebührenfrei.

2% Fremdwährungsgebühr kann mit der GenialCard vermieden werden:

  • Kein Mindestumsatz bei der GenialCard, die Jahresgebühr entfällt bedingungslos
  • 2% Fremdwährungsgebühr kann mit der GenialCard vermieden werden
  • Von allen Leistungen wie bspw. Versicherungen profitieren
GoldCard mit der GenialCard kombinieren - dadurch kannst du Geld sparen
Die GoldCard mit der GenialCard kombinieren und Geld sparen

Unterschiede zwischen der GoldCard und der GenialCard

  • Der dauerhafte Entfall der Jahresgebühr bei der GoldCard ist an einen Mindestumsatz von 3.000€ jährlich gebunden, sonst werden 35€ fällig
  • Die GoldCard bietet einen umfassenden Reiseschutz und eine Smartphone-Versicherung, die GenialCard bietet keinerlei Versicherungen
  • Für Kartenzahlungen mit der GoldCard außerhalb der EU fallen 2% Gebühren auf den jeweiligen Betrag an, bei der GenialCard wird diese Gebühr nicht fällig

Fazit des Kreditkarten-Experten

Hanseatic Bank GoldCard: Erfahrungen, Test und Bewertung von Hagen Föhr

In der Kategorie der goldenen Kreditkarten bietet die Hanseatic Bank GoldCard Visa unserer Meinung nach das mit aktuell beste Preis-Leistungsverhältnis für Antragsteller aus Deutschland.

Die enthaltenen Reiseversicherungen sind umfangreich und sichern zum Teil auch Familienangehörige ab, dazu gibt es eine praktische Smartphone-Versicherung die bei Diebstahl und missbräuchlicher Verwendung des Smartphones Schutz bietet. Auch die Smartphones von Ehepartnern und Kindern sind auf Auslandsreisen versichert, für Karteninhaber besteht auch im Inland Versicherungsschutz.

Das erste Jahr entfällt die Kartengebühr in Höhe von 35€ bedingungslos, ab dem 2. Jahr muss für den Entfall der Gebühr mindestens eine Jahresumsatz von 3.000€ erreicht werden. Nutzt man die Karte jedoch mehr oder weniger regelmäßig und zahlt alle Urlaubsreisen damit, sollte dieser Betrag in den meisten Fällen problemlos erreicht werden.

Wir finden die Hanseatic Bank GoldCard überzeugt auf ganzer Linie mit transparenten und günstigen Leistungen, sei es beim weltweit kostenlosen Abheben von Bargeld oder bei der Verwendung mit Apple Pay oder Google Pay. Einzig die 2% Fremdwährungsgebühr sind als Nachteil zu werten, diese Gebühren können jedoch unkompliziert mit der bedingungslos kostenlosen Schwesterkarte namens GenialCard vermieden werden.

Häufig gestellte Fragen

Wie bekomme ich die Hanseatic Bank GoldCard dauerhaft kostenlos?

Das erste Jahr ist bedingungslos kostenlos, ab dem 2. Jahr muss ein jährlicher Mindestumsatz von 3.000€ (250€ monatlich) erreicht werden damit die Karte auch weiterhin ohne Jahresgebühr geführt werden kann.

Wie hoch ist der Verfügungsrahmen der Hanseatic Bank GoldCard?

Im Normalfall bis 3.500€ zu Beginn, mit gutem Schufa-Score und entsprechendem Einkommen sind auf Anfrage auch höhere Beträge möglich.

Wie erhöhe ich den Verfügungsrahmen meiner Hanseatic Bank GoldCard?

Dazu muss man sich am Computer oder Laptop in das Online-Banking der Hanseatic Bank einloggen. Unter dem Menüpunkt „Kreditkartenlimit anpassen“ kann ein Erhöhungsantrag im PDF Format heruntergeladen werden, dieser Antrag muss im Anschluss per Email an kundenservice@hanseaticbank.de gesendet werden.

Welche Versicherungen bietet die Hanseatic Bank GoldCard?

Reiserücktritt- und Abbruchversicherung, Auslandskrankenversicherung, Flug- oder Gepäckverspätungsversicherung,
Gepäckversicherung, Smartphone-Versicherung.

Lohnt sich die Hanseatic Bank Gold-Karte?

Ja, die goldene Visakarte der Hanseatic Bank lohnt sich definitiv. Weltweit gebührenfreie Abhebungen, ein umfassendes Versicherungspaket und der Entfall der Jahresgebühr bei regelmäßiger Kartennutzung, sind nur eine kleine Auswahl der Vorteile, die die Karte bietet.

Kann ich die Hanseatic Bank GoldCard mit negativer Schufa beantragen?

Nein, für die erfolgreiche Beantragung der Hanseatic Bank GoldCard ist ein guter Schufa-Score Voraussetzung. Mit negativem Schufa-Eintrag empfehlen wir eine Kreditkarte ohne Schufa.

Weitere Kreditkarten-Analysen

Kreditkarten-Experte

Über den Autor: Kreditkarten Experte Hagen Föhr bewertet, testet und vergleicht seit mehreren Jahren die beliebtesten Kreditkarten in Deutschland. Dabei hat er stets neue Angebote von Fintech Unternehmen und Neobanken im Blick, beobachtet jedoch auch die Veränderungen im Angebot etablierter Direkt- und Filialbanken. Seine Artikel helfen bei der Wahl der richtigen Kreditkarte und sind eine nützliche Orientierung im Kartendschungel.