Der Täter stach so fest zu, dass der Griff abbrach

Tierquäler verletzt Pferd mit Messer schwer

Ein unbekannter Tierquäler sticht auf ein Pferd ein (Symbolbild).
Ein unbekannter Tierquäler sticht auf ein Pferd ein (Symbolbild).
© picture alliance, CHROMORANGE / Bilderbox

15. September 2021 - 20:44 Uhr

Wörlsdorf: Polizei fahndet nach unbekanntem Täter

Auf einer Koppel in der Nähe von Wörlsdorf im Landkreis Coburg hat ein Unbekannter am Dienstag zwischen 14 und 19 Uhr ein Pferd mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Der Täter habe dem Tier so stark in den Bauch gestochen, dass die Klinge stecken blieb und der Griff abbrach, so die Polizei in ihrer Pressemitteilung am Mittwoch.

Kreis Coburg: Tierarzt konnte Pferd nicht mehr retten

Der Tierarzt habe das Pferd nach dem Angriff noch retten können, heißt es in der Mitteilung. Die Polizei untersucht die Tatwaffe und hat Zeugen aufgerufen, sich zu melden. (dpa/mma)

Auch interessant