War es Brandstiftung?

Hunderte Strohballen gehen in Flammen auf

Feuerwehrmänner löschen die brennenden Heuballen. Foto: TVnews-Hessen
Feuerwehrmänner löschen die brennenden Heuballen. Foto: TVnews-Hessen
© RTL

14. September 2021 - 13:23 Uhr

Feuer an der Autobahn

Es ist kurz vor Feierabend als der Alarmmelder der Freiwilligen Feuerwehr Wildeck im Kreis Hersfeld- Rotenburg losgeht. Brennende Strohballen an der Autobahn – so die Meldung. Doch als die Einsatzkräfte an der Brandstelle an der A4, Anschlussstellen Wildeck-Obersuhl ankommen, wird schnell klar: dieser Feierabend verschiebt sich weit nach hinten.

Feuer wird mit Radladern bekämpft

Mit Radladern werden die brennenden Ballen auseinandergezogen.
Mit Radladern werden die brennenden Ballen auseinandergezogen. Foto: TVnews-Hessen
© RTL

Auf einem Feld direkt neben der A4 brennen Montag Abend fast 600 Strohballen. Feuerwehren aus den Nachbargemeinden müssen nachalarmiert werden, um die Wasserversorgung sicher zu stellen. Denn die Schläuche müssen stellenweise über eine weite Strecke verlegt werden. Auch aus dem benachbarten Thüringen kommen Einsatzkräfte zu Hilfe. Mit mehreren Radladern werden die brennenden Rundballen auseinandergezogen und Ballen für Ballen gelöscht.

Mehrere Stunden Vollsperrung

Feuerwehrleute löschen brennende Strohballen
Wegen schlechter Sichtverhältnisse muss die Autobahn voll gesperrt werden. Foto: TVnews-Hessen
© RTL

Wegen der starken Rauchentwicklung muss die Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Wildeck-Obersuhl und Wildeck-Höhnebach für acht Stunden voll gesperrt werden. Mittlerweile rollt der Verkehr wieder. Noch ist unklar was oder wer diesen Brand ausgelöst hat – die Kriminalpolizei ermittelt. (api)