RTL News>Gesundheit>

Wie groß wird mein Kind? So können Sie die Körpergröße einfach berechnen

Wie groß wird mein Kind - die Faustformel verrät's!

So berechnen Sie die Körpergröße Ihres Kindes

Mädchen vor einem Zentimetermaß: Wie groß werde ich?
Wie groß wird mein Kind einmal?
iStockphoto

Für die Körpergröße gibt es eine Faustregel

Im Vergleich zum Erwachsenenalter ist ein Kind bereits mit zwei Jahren halb so groß, wie es einmal sein wird. Viele Eltern wollen es aber genau wissen: Wie groß wird mein Kind denn einmal? Eine ganz konkrete Antwort auf die Frage kann nur der Arzt geben. Per Röntgenbild der Hand kann er das sogenannte Knochenalter bestimmen, von dem sich die Körperendgröße ableiten lässt. Das wird allerdings nur gemacht, wenn der Verdacht besteht, dass ein Kind außerordentlich klein- oder großwüchsig werden könnte.

Für alle anderen Eltern, die gerne die Körpergröße ihres Kindes berechnen würden, gibt es ganz einfach Abhilfe! Wir erklären Ihnen, mit welcher Faustformel Sie die voraussichtliche Größe Ihres Kindes kinderleicht berechnen können. Das Einzige, was Sie brauchen, ist die Größe der beiden Eltern.

Wie groß wird mein Kind?

Das Wichtigste vorweg: Natürlich kann so eine Formel kein exaktes Ergebnis liefern. Immerhin beeinflussen noch viele andere Faktoren wie Hormone oder die Ernährung das Wachstum unseres Körpers. Aber die Ergebnisse zeigen zumindest eine Tendenz. Mit einer Schwankung von lediglich fünf Zentimetern nach oben und unten können Sie so voraussagen, ob Ihr Kind Sie später einmal überragt oder nicht. Los geht's!

Berechnung anhand der Körpergröße der Eltern

Für Mädchen:

(Körpergröße der Mutter + Körpergröße des Vaters) : 2 - 6 = Körperendgröße des Kindes

Für Jungen:

(Körpergröße der Mutter + Körpergröße des Vaters) : 2 + 6 = Körperendgröße des Kindes

Ist also beispielsweise die Mutter 165 cm groß und der Vater 185 cm groß, so ergibt sich folgende Rechnung: 165 cm + 185 cm = 350 cm. Geteilt durch 2 = 175 cm.

Das ergibt für ein Mädchen: 175 cm - 6 = 169 cm
und für einen Jungen: 175 cm + 6 = 181 cm

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Wodurch wird die Körpergröße beeinflusst?

Genetische Veranlagung
Die Körpergröße, die ein Mensch erreichen wird, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Eine wichtige Rolle spielen unsere Gene. Kinder bekommen den Genmix vom Vater und der Mutter mit. Das Problem: es gibt kein „Größen-Gen“. Vielmehr sind eine ganze Menge Gene an der voraussichtlichen Größe beteiligt.

Ernährung des Kindes
Da die Energie zum Wachsen über die Nahrung aufgenommen wird, spielt auch die Ernährung eine wichtige Rolle bei der Frage, wie groß ein Mensch wird. So kann bei einem Nährstoffmangel beispielsweise das Wachstum beeinträchtigt sein, weil dem Körper nicht genügend Energie zur Verfügung steht.

Auch Hormone spielen eine Rolle

Das Wachstum wird ebenfalls durch das Hormon Somatropin angeregt. Dieses Hormon wird von der Hirnanhangdrüse produziert und steuert sowohl das Knochenwachstum als auch den Muskelaufbau. Da es in der Regel im Schlaf ausgeschüttet wird, ist auch ausreichender Schlaf ein weiterer Faktor für die das Wachstum Ihres Kindes *.

Versorgung während der Schwangerschaft
Und auch die Schwangerschaft und die Lebensumstände während der Schangerschaft haben einen Einfluss auf den Körperbau und den Stoffwechsel. Hat sich die Mutter ausreichend und vor allem abwechslungsreich und nährstoffreich ernährt? War sie besonders gestresst? Sogar der Geburtszeitpunkt ist wichtig. Frühgeborene Kinder sind meist zierlicher und kleiner als normalgeborene Kinder.

Darüber hinaus spielen auch Faktoren wie ausreichende Bewegung oder mögliche Erkrankungen eine Rolle. Diese vielen unterschiedlichen Faktoren lassen sich natürlich nicht so einfach mit einer Faustformel berechnen. Daher kann unser Rechenbeispiel lediglich Näherungswerte oder Durchschnittswerte ergeben. Aber die Rechnerei lohnt sich trotzdem: Meist liegt der Rechner ziemlich nah am tatsächlichen Ergebnis.

Wir werden immer größer

Übrigens: Wir Deutschen werden immer größer. Heute werden 90 Prozent der Mädchen zwischen 153 und 172 Zentimeter groß, 90 Prozent der Jungen zwischen 165 und 185 Zentimeter. Tendenz klar steigend, so die Zahlen des Deutschen Instituts für Normung. Allein in den letzten 100 Jahren sind wir im Schnitt 15 Zentimeter größer geworden.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.