Außerdem positiver Corona-Test bei Leiter Profifußball Clemens Fritz

Werder Bremens Trainer tritt nach Debatte um Impf-Zertifikat zurück

Markus Anfang
Markus Anfang
© imago images/Joachim Sielski, Joachim Sielski via www.imago-images.de, www.imago-images.de

20. November 2021 - 11:55 Uhr

Anfang erklärt seinen Rücktritt

Werder Bremen verkündet die Trennung von Markus Anfang. Zuletzt gab es großes Aufsehen beim Zweitligaverein. Es wurde bekannt, dass ein Ermittlungsverfahren der Bremer Staatsanwaltschaft gegen Trainer Markus Anfang wegen des Verdachts der Nutzung eines gefälschten Impfdokuments vorliegt. Auch Co-Trainer Florian Junge legte sein Amt nieder.

Der Verein veröffentlicht auf der Homepage Statements

"Ich habe aufgrund der inzwischen extrem belastenden Lage für den Verein, die Mannschaft, meine Familie und auch mich selbst entschieden, dass ich meine Aufgabe als Cheftrainer von Werder Bremen mit sofortiger Wirkung beende. Ich habe daher die verantwortlichen Personen um die umgehende Auflösung meines Vertrages gebeten, diesem Wunsch haben sie entsprochen. Ich wünsche Werder heute im Spiel gegen Schalke und für die Zukunft maximalen Erfolg", erklärte Markus Anfang.

Auch Florian Junge äußerte sich zu seinem Ausscheiden bei Werder: "Ich bedauere es sehr, dass meine Zeit bei Werder Bremen schon wieder endet. Ich habe mich hier extrem wohlgefühlt und wünsche der Mannschaft und allen anderen im und um den Verein von Herzen alles Gute."

Auch Bremen-Chef Baumann äußert sich

"Markus und Florian übernehmen mit ihrem Schritt Verantwortung und tragen somit dazu bei, die Unruhe, die in den letzten Tagen rund um den Verein und die Mannschaft aufgekommen ist, zu beenden. Wir respektieren ihre Entscheidung und werden uns nun auf die Suche nach einem neuen Cheftrainer machen", sagte Frank Baumann, Geschäftsführer Fußball bei Werder Bremen.

Gegen den FC Schalke 04 werde am Samstagabend Co-Trainer Danjiel Zenkovic mit dem weiteren Trainerteam die Grün-Weißen an der Seitenlinie stehen, heißt es in der Pressemitteilung.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Nächste Hiobsbotschaft: Clemens Fritz ist positiv auf Corona getestet worden

Der 40-Jährige wurde positiv auf das Coronavirus getestet und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Das teilte Werder am Samstag mit. "Clemens hatte einen positiven Corona-Befund im häuslichen Umfeld, so dass er auch einen Test gemacht hat, der ebenfalls positiv ausgefallen ist", hieß es in einer Vereinsmitteilung. Fritz habe keine Symptome. Die Quarantäne betreffe nur ihn, da alle Hygienemaßnahmen im Umgang mit der Mannschaft eingehalten worden seien. (jma/dpa)